Heim

Dieter Seidenkranz

Dieter Seidenkranz (* 22. Juli 1966 im Sauerland; † 6. August 2006 in Gambach (Rohrbach in Oberbayern)) war ein deutscher Kraftsportler und Schauspieler.

Als er ein Jahr alt war, zogen seine Eltern nach Reichertshausen. Mit sechs Jahren erhielt Dieter Seidenkranz Judo-Unterricht und im Alter von 21 begann er mit Kraftsporttraining.

Am 23. Juli 2005 errang er in Rosenheim den Titel „Stärkster Mann Deutschlands“.

Dieter Seidenkranz nutzte seine Popularität für eine Karriere im Fernsehen. Er nahm Schauspielunterricht und trat unter anderem auf in Hausmeister Krause, Der Clown, Alarm für Cobra 11, Siska und der RTL-Action-Show Kimme & Dresche (Hauptrolle). Regelmäßig war er in der BR-Comedyserie Kanal fatal an der Seite von Veronika von Quast zu sehen. Für die ZDF-Serie Versteckte Kamera schrieb Seidenkranz eine Szene, in der er zusammen mit seinem Trainingspartner Andreas Hofmann Veronika von Quast und Heiner Lauterbach „hereinlegte“.

Zudem arbeitete er hauptberuflich als LKW-Verkäufer bei der Firma Peter Praunsmändtl GmbH und Co.KG in Ingolstadt.

Dieter Seidenkranz erlitt kurz nach einer Ferienpass-Vorführung für Kinder den Sekundentod. Er hinterlässt seine Frau und zwei Töchter.

Personendaten
Seidenkranz, Dieter
deutscher Kraftsportler und Schauspieler
22. Juli 1966
6. August 2006
Gambach (Rohrbach (Oberbayern))