Heim

The Guardian

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen werden unter The Guardian (Begriffsklärung) aufgeführt.
The Guardian
Beschreibung britische Tageszeitung
Verlag Guardian News & Media Ltd.
Erstausgabe 1821
Erscheinungsweise täglich
(Verkaufte) Auflage 380.000 Exemplare
Chefredakteur Alan Rusbridger
Weblink The Guardian

The Guardian [ðə ˈgɑːdɪən] ist eine britische Tageszeitung, die 1821 gegründet wurde. The Guardian wird von Guardian News & Media Ltd. veröffentlicht, die im Besitz von Scott Trust ist. Seit 1993 ist die Sonntagszeitung The Observer auch Teil von Guardian News & Media Ltd. Der Hauptsitz liegt in der Farringdon Road in London.

The Guardian wird zu den seriösen und angesehenen Zeitungen in Großbritannien gezählt – den sogenannten Quality Papers –, in Abgrenzung zu den Boulevardblättern, den sogenannten Tabloids. Die politische Gesamtausrichtung lässt sich als linksliberal beschreiben. Bis 1959 hieß die Zeitung The Manchester Guardian, noch heute wird sie speziell in Nordamerika mit diesem Namen verbunden. Die Zeitung bietet eine relativ anspruchsvolle Sprache. Am 13. September 2005 wechselte der Guardian vom Broadsheet zum Berliner Format.

The Guardian hat eine tägliche Auflage von rund 380.000. Zum Vergleich: 693.000 The Times, 905.000 The Daily Telegraph und 260.000 für The Independent (Stand: jeweils 2005).

Im Juni 2006 wagte die Redaktion unter Chefredakteur Alan Rusbridger den journalistisch riskanten wie bedeutsamen Schritt, dass Artikel zuerst im Internet, dann erst in der Printausgabe erscheinen sollen.