Heim

Hein-Direck Neu

Hein-Direck Neu (* 13. Februar 1944 in Bad Kreuznach) war ein erfolgreicher deutscher Diskuswerfer, der von 1964 bis 1982 bei 58 Wettkämpfen das deutsche Nationaltrikot trug.

Er startete für den USC Mainz und für Bayer 04 Leverkusen. In seiner Karriere gewann er sechs deutsche Meistertitel und nahm dreimal für die Bundesrepublik an den Olympischen Spielen 1968, 1972 und 1976 teil. Seine beste Platzierung war der neunte Rang, den er 1968 erreichte. 1980 wurde ihm die vierte Teilnahme wegen des Olympiaboykott in Moskau verwehrt. 1967 und 1970 gewann er bei der Universiade jeweils die Silbermedaille. Einen großen Erfolg erzielte Hein-Direck Neu, als er am 27. Mai 1977 in Bremerhaven den deutschen Rekord mit 68,08 Metern aufstellte.

Literatur

Personendaten
Neu, Hein-Direck
deutscher Diskuswerfer
13. Februar 1944
Bad Kreuznach