Heim

Mielkendorf

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 54° 17′ N, 10° 3′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Amt: Molfsee
Höhe: 29 m ü. NN
Fläche: 7,78 km²
Einwohner: 1361 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 175 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24247
Vorwahl: 04347
Kfz-Kennzeichen: RD
Gemeindeschlüssel: 01 0 58 105
Adresse der Amtsverwaltung: Mielkendorfer Weg 2
24113 Molfsee
Webpräsenz:
www.molfsee.de
Bürgermeister: Johann-Peter Nikschtat
Lage der Gemeinde Mielkendorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Die amtsangehörige Gemeinde Mielkendorf liegt bei Kiel im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein. In seiner heutigen Form besteht das Gemeindegebiet seit 1951. Steinfurt liegt im Gemeindegebiet.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Mielkendorf liegt direkt südwestlich von Kiel an der Bundesautobahn 215 von Kiel zum Autobahndreieck Bordesholm. Auch ist es an der Eider gelegen, dem größten Strom Schleswig-Holsteins.

Geschichte

Mielkendorf wurde 1238 erstmals erwähnt.

Im heutigen Gemeindegebiet lagen fünf wahrscheinlich im Hochmittelalter angelegte Dörfer, von denen drei jedoch nur wenige Jahrhunderte bestand hatten. Heute sind nur noch Mielkendorf und Steinfurt erhalten.

Politik

Von den 13 Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft BGM seit der Kommunalwahl 2003 acht Sitze und die SPD fünf.

Wappen

Blasonierung: „Erhöht geteilt von Gold und Grün mit dreimal spitz ausgebogener Teilungslinie. Oben zwei grüne Eichenblätter, unten ein silberner Wellenbalken.“[1]

Dieses Wappen erhielt Mielkendorf anlässlich seiner 1988 stattfindenden 750-Jahr-Feier. Gegen den goldenen Himmel hebt sich darauf in Grün der charakteristische dreigliedrige Spitzgiebel der Turnhalle ab, der den Durchreisenden als Mielkendorfs Wahrzeichen grüßt, wenn er an der Grundschule vorbeifährt.

Wirtschaft

Der Ort war ursprünglich landwirtschaftlich geprägt, heute überwiegt aufgrund der Nähe zu Kiel jedoch die Wohnnutzung.

Quellen

  1. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein