Heim

Eberhard Anheuser

Eberhard Anheuser (* 1805 in Bad Kreuznach; † 2. Mai 1880) war Entrepreneur und Brauereibesitzer.

1842 wanderten zwei Brüder aus der 10. Generation der Kreuznacher Anheusers nach Amerika aus. Eberhard Anheuser machte ein kleines Vermögen als Kerzenhersteller und Seifensieder in St. Louis, Missouri, USA. Dieses Vermögen (90 000$ [1]) steckte er 1859 in die kleine 1852 von Georg Schneider gegründete Bavarian Brewery, die 1858 unter dem Namen „Hammer und Urban“ firmierte. Von den Brüdern des Militärarztes Adam Hammer wurde die Brauerei auf den neuesten Stand gebracht, geriet aber wieder in finanzielle Schwierigkeiten, weil der Absatz zu wünschen übrig ließ. 1860 kaufte er mit seinem Partner, William O'Dench, andere Schuldscheine auf und übernahm die Brauerei ganz. Im Stile moderner Kapitalanlagegesellschaften reorganisierten sie die Firma und setzten die Produktion unter dem Namen E. Anheuser & Company fort.

Ein Jahr später heiratete seine Tochter Lilly den deutschen Immigranten Adolphus Busch aus Mainz und seine Tochter Anna Buschs Bruder Ulrich in einer Doppelhochzeit. Adolphus begann 1864 in der Brauerei seines Schwiegervaters als Verkäufer zu arbeiten. 1865 fusionierte die E. Anheuser & Company mit der John B. Busch Brewing Company aus Washington, Missouri, und Adolphus Busch wurde gleichberechtigter Teilhaber von Eberhard Anheuser. Die Firma Anheuser wurde 1879 in Anheuser-Busch Brewing Association umbenannt, und Adolphus wurde im Folgejahr deren Präsident. Diese Position hielt er 33 Jahre. 1919 wurde erneut umfirmiert in Anheuser-Busch, dem heutigen Namen.

Quellen

  1. Leihbetrag mit welcher er die Firma in den Anfangszeiten unterstützte, Quelle: Buch Adam Hammer ein badischer Achtunvierziger Seite 71; Streckfuß, Heimatverein Kraichgau 1998, ISBN 3-921214-15-7
Personendaten
Anheuser, Eberhard
Entrepreneur und Brauereibesitzer
1805
Bad Kreuznach
2. Mai 1880