Heim

Shigeru Ishiba

Shigeru Ishiba (jap. 石破 茂 Ishiba Shigeru; * 4. Februar 1957 in Yazu, Präfektur Tottori) ist ein japanischer Politiker der Liberaldemokratischen Partei (LDP) und Verteidigungsminister im Kabinett von Premierminister Yasuo Fukuda. Seit 1986 ist er Abgeordneter im Unterhaus im 1. Wahlkreis der Präfektur Tottori; innerhalb der LDP gehört er der Tsushima-Faktion an.

Ishiba studierte Rechtswissenschaft an der Keiō-Universität und arbeitete nach seinem Abschluss für die Mitsui Bank (heute: Sumitomo Mitsui Financial Group). 1986 wurde er im 1. Wahlkreis von Tottori, der damals die ganze Präfektur umfasste, ins Unterhaus gewählt. Er gehörte zur Tanaka-Faktion.

1994 verließ Ishiba die LDP und schloss sich der Shinseitō von Ichirō Ozawa und Tsutomu Hata an, die später in der Shinshintō aufging. Nachdem die LDP die Regierung wieder fest kontrollierte, kehrte er 1997 in die Partei zurück und wurde Mitglied der Obuchi-Faktion (der heutigen Tsushima-Faktion).

Von Dezember 2000 bis April 2001 war Ishiba Staatssekretär in der Verteidigungsbehörde (dem Vorläufer des Verteidigungsministeriums), von September 2002 bis April 2004 dann ihr Leiter. In dieser Funktion war er maßgeblich an der Vorbereitung und Durchführung des Irakeinsatzes des japanischen Selbstverteidigungsstreitkräfte beteiligt, den er deutlich befürwortete.[1][2]

Am 22. Februar 2008 kündigte Ishiba an, er werde als Verteidigungsminister zurücktreten, sollte sich herausstellen, dass sein Ministerium an einer möglichen Vertuschung der Kollision der Atago, einem Aegis-Zerstörer der Atago-Klasse, mit einem Fischerboot beteiligt gewesen war.[3]

Ishiba ist Mitglied der japanisch-koreanischen Parlamentariergruppe.

Shigeru Ishiba ist der älteste Sohn von Ishiba Jirō, einem ehemaligen Gouverneur von Tottori und Innenminister. Ishibas Großvater mütterlicherseits, Kanamori Tarō, war Gouverneur von Tottori und Yamagata. Dessen Vater war ein protestantischer Pfarrer; Shigeru Ishiba ist ebenfalls Protestant.

Einzelnachweise

  1. Jonathan Head: Japan defends Iraq troops move. (Englisch) In: BBC News. 16. Dezember 2003 (Stand: 20. November 2007).
  2. Norimitsu Onishi: Mission to Iraq Eases Japan Toward a True Military. (Englisch) In: New York Times. 16. Januar 2004 (Stand: 20. November 2007).
  3. Ishiba to quit if cover-up proved. In: Daily Yomiurii Online. 23. Februar 2008 (Stand: 29. Februar 2008).
Personendaten
Ishiba, Shigeru
石破 茂 (japanisch)
japanischer Politiker
4. Februar 1957
Yazu, Präfektur Tottori, Japan