Heim

Glänzende Smaragdlibelle

Glänzende Smaragdlibelle

Glänzende Smaragdlibelle (Somatochlora metallica)

Systematik
Ordnung: Großlibellen (Anisoptera)
Überfamilie: Libelluloidea
Familie: Falkenlibellen (Corduliidae)
Gattung: Somatochlora
Art: Glänzende Smaragdlibelle
Wissenschaftlicher Name
Somatochlora metallica
(Vander Linden, 1825)

Die Glänzende Smaraglibelle (Somatochlora metallica) ist eine fünf bis sechs Zentimeter große Falkenlibellenart mit einer Flügelspannweite von sieben Zentimetern. Auffallend ist der erzgrüne schillernde Körper und die grünen Augen. Einzeltiere werden selten älter als zwei Monate.

Inhaltsverzeichnis

Lebensraum

Diese Libellenart liebt fließende oder stehende Gewässer in Wäldern oder Mooren. In Nordeuropa kommt diese Art bis über den Polarkreis hinaus vor. In Mitteleuropa findet man sie häufig in Mittelgebirgen und in nördlichen Zonen. In England, Frankreich und im Süden ist sie eher selten. Das Verbreitungsgebiet reicht aber bis nach Asien hinein. Im Gebirge steigt sie bis zu einer Höhe von 1.400 Meter.

Fortpflanzung

Die Flugzeit liegt zwischen Ende Mai bis Mitte September. Am Ufer werden im seichten Wasser die Eier mit einem "Spitzhammer" (ungewöhnlich lange, nach unten gerichtete Legescheide) bei dessen Aufschlagen fortgeschleudert. Die Eier entwickeln sich nach vier bis sechs Wochen zu Larven, die dann zwei Mal überwintern.

Literatur