Heim

Lutz D. Schmadel

Lutz D. Schmadel ist ein deutscher Astronom, der am Astronomischen Rechen-Institut (ARI) an der Universität Heidelberg arbeitet.

Inhaltsverzeichnis

Forschung an Asteroiden

Schmadel untersucht insbesondere die Bahneigenschaften von Asteroiden. Er entdeckte selbst mehrere dieser Kleinkörper des Sonnensystems, darunter (8661) Ratzinger, (10114) Greifswald und (11508) Stolte.

Er ist der Autor des Dictionary of Minor Planet Names, ein Nachschlagewerk mit Informationen zur Entdeckung und Namensgebung von 12.804 Asteroiden (März 2006). Schmadel ist auch selbst Namensgeber eines Asteroiden: ihm zu Ehren wurde der 1977 entdeckte (2234) Schmadel benannt.

Seinerseits schlug er für seinen mit Freimut Börngen im September 1992 entdeckten Planetoiden 21109 (provisorische Bezeichnung „1992 RY“) den Namen „Sünkel“ vor - zu Ehren des auch in der Astrometrie tätigen Geodäten Hans Sünkel (TU Graz). Die Internationale Astronomische Union folgte diesem Vorschlag im Jahr 2006. Der Asteroid ist etwa 500 Mill.km von der Erde entfernt, wie die meisten im Asteroiden-Hauptgürtel.

Werke (Auswahl)

Siehe auch


Personendaten
Schmadel, Lutz D.
deutscher Astronom und Astrophysiker