Heim

Radøy

Wappen Karte
Basisdaten
Regierungsbezirk: Hordaland
Fläche: 110 km²
Einwohner: 4 656 (2005)
Bevölkerungsdichte: 44 Einwohner je km²
Geografische Lage: 60°40´9" N 5°2´10" O Koordinaten: 60°40´9" N 5°2´10" O
Offizielle Sprachform: Nynorsk
Website: radoy.kommune.no
Politik
Bürgermeister: Olav Steinar Namtvedt
(Sp) 2003-2007

Radøy ist eine Insel und Kommune in der norwegischen Fylke Hordaland. Sie grenzt im Osten an die Kommune Lindås sowie jenseits der Fjorde, die Radøy sonst umgeben, liegen die Kommunen Meland im Süden, Øygarden im Westen und Austrheim im Norden. Das administrative Zentrum heißt Manger.

Die Kommune gehört zur Landschaft Nordhordland

Geschichte

1964 wurden die früheren Kommunen Manger, Sæbø und Hordabø zur Radøy Kommune zusammengelegt. Zusätzlich dazu kamen Bognøy von der früheren Herdla herad, Straume krins mit Fesøy von Austrheim herad und Sletta krins von Lindås herad. Titland, das früher zu Sæbø gehörte, wurde an die Lindås Kommune überführt.

Das westnorwegische Auswanderungszentrum (Vestnorsk Utvandringssenter) befindet sich in Sletta auf Radøy.

Kommunenwappen

Das Motiv symbolisiert einen archäologischen Bootsfund in Mangersnes - einen der ältesten Funde von Kleinbooten in Norwegen. Das Wappen wurde von Even Jarl Skoglund entworfen und mit der königlichen Resolution vom 14. Juni 1991 angenommen.