Heim

Diskussion:Liste Kösener Corps

Bitte vor dem Anlegen neuer Artikel zu einzelnen Verbindungen die Leitlinien für Artikel zu Studentenverbindungen lesen.


Was haltet Ihr hinter den Corps anzugeben zu welchem Kreis sie gehören? JaJa ich weiß Kreispolitik ist gemäß oKC-Beschluß nicht zulässig etc. etc. Aber es läßt sich ja nicht leugnen, dass im Kösener die Kreise von zentraler Bedeutung sind! Und da wir uns ja unter den Verbindungskritierien darauf geeinigt haben grundsätzliche keine regionalen Zusammenschlüsse aufzuführen muß das auch m. E. auf die Kreise ausgedehnt werden. Daher sind keine eigenen Lemma möglich und im Hauptartikel ist dafür wirklich kein Platz. --Koffer 18:48, 18. Jul 2005 (CEST)

Anbetracht der Tatsache, dass die Kreise ja eher inoffiziell sind, habe ich mich lange gescheut, dazu was zu schreiben. Das mit den Charakteristiken ist sowieso so ein Rumgeeiere, das enzyklopädisch halbwegs verständlich zu formulieren. Dann bin ich aber so gedrängt worden, dass ich nicht umhin konnte, die entsprechenden Passagen bei Corps und Kösener Senioren-Convents-Verband einzufügen. Meines Wissens ist das bei einigen Corps auch schwierig, genau zu formulieren, wo sie hingehören, viele gehören nirgendwo hin. Bei einigen gibt es wohl auch unterschiedliche Auffassungen. Ich glaube, wir kommen da eher in Teufels Küche.--Rabe! 21:32, 18. Jul 2005 (CEST)
Naja, das es schwierig wäre ist wohl richtig. Aber es ist ja doch ein erheblicher Unterschied ob es sich um ein schwarzes oder ein grünes Corps handelt (von solchen Corps Franconia Jena und Saxonia Kiel mal abgesehen ;-) - nicht falsch verstehen beide sind mir lieb und teuer, aber es sind doch eher untypische grüne und schwarze Corps. --Koffer 23:11, 18. Jul 2005 (CEST)
Ich habe mir erlaubt die Kreis-Zugehörigkeiten zuzufügen. Die Einteilung ist zwar inoffiziell, beruht aber auf Traditionen, die noch heute für den gesamten Kösener Verband von Relevanz sind. Selbst Corps, die sich heute nicht mehr ihrer Kreiszugehörigkeit nach verhalten, sind sich ihrer Geschichte bewußt. Die meisten Kösener Corps halten sich durchaus an die Prinzipien der jeweiligen Kreise. Und wenn es einem Anghörigen eines genannten Corps nicht "gefällt" oder ein Fehler vorliegt, können entsprechende Änderungen vorgenommen werden. Bitte in der Diskussion eine kurze Begründung zu Änderungen angeben!--fenrisulfur 23:13, 13. Dez 2006 (CEST)
Ich halte die momentane Form für untauglich, da der Leser im Ahnungslosen gelassen wird, was es mit der Kreiszugehörigkeit auf sich hat. Für geeigneter würde ich eine eigene Liste der Kreise mit den jeweils zuzurechnenden Corps halten. Alternativ könnten die jeweiligen Artikel zu den Corps zum Informationen zu einer Kreiszugehörigkeit ergänzt werden, sofern diese für das jeweilige Corps bestimmend war. --128.131.208.105 19:56, 3. Jan. 2007 (CET)
Die Erklärung zu den Kreiszugehörigkeiten erfolgt, wenn man den velinkten Begriff "Kreis" anklickt. In dem verlinkten Artikel werden die verschiedenen Kreise aufgeschlüsselt. Ergo: Kein Problem!
Die Angabe "mausgrau" halte ich aber für überflüssig. Es gibt weder eine allgemeingültige Definition für den Begriff, noch herrscht Konsens darüber, wer denn nun dazu gehört und wer nicht (Frankonia-Brünn z.B. gehört für mich definitiv nicht dazu). Ich würde den Begriff bei allen streichen und nur kreisfrei angeben. - Katanga 00:09, 27. Mär. 2007 (CEST)

Inhaltsverzeichnis

Nachricht an Verbindungs-Mitglieder im Kopfteil des Artikels

Habe diese mMn sehr seltsame Nachricht überarbeitet. Seltsam ist sie in meinen Augen, weil wir in keinen anderen Artikeln derartige Meldungen schreiben, um potentielle Autoren auf Wikipedia-Richtlinien (so man diese Hinweise zur Erstellung von Verbindungs-Artikeln so nennen will) hinzuweisen. Dass es diesen Leitfaden gibt begrüße ich, bloß diese Art des Hinweises darauf finde ich unangebracht. Wir könnten sonst ja auch über jeden Artikel Hinweise auf die NPOV-Richtlinien u.ä. setzen. Dass die Studentenverbindunden (auch noch in dieser From) eine Sonderstellung einnehmen sollen kann ich nicht nachvollziehen. Autoren - auch wenn sie in einem Corps sind - müssen sich eben, wie alle anderen Autoren, vor dem Erstellen von Artikeln mit der Wikipedia etwas vertraut machen.

  1. "Deine Verbindung ist in dieser Liste aufgeführt, besitzt aber noch keinen eigenen Artikel?" Wir sprechen Leser und Autoren in Artikeln nicht direkt an. Verbindungen "besitzen" in der Wikipedia garnichts, auch nicht die Artikel über sich.
  2. "Falls dies der Fall sein sollte und Du planst, einen neuen Artikel anzulegen, ..." Nicht nur Verbindungsmitglieder sind potentielle Autoren für Artikel über diese Verbindungen. Jeder Leser/Benutzer kann Artikel schreiben, egal in welchem Themenbereich.

Um Mißverständnissen vorzubeugen: die Initiative Richtlinien zu entwickeln und Autoren darauf hinzuweisen begrüße ich und sehe den guten Willen. Aber ich bitte auch darum, dass die in diesem Bereich Interessierten ihre Innensicht ablegen, wenn sie in der Wikipedia schreiben. Grüße, Tsui 17:38, 31. Jul 2005 (CEST)

Warum nur aktive Corps?

Im Artikel heißt es: „ Aufgeführt werden nur die aktiven Corps nach den Kösener Meldungen vom Anfang des Jahres 2004.“ Warum?

Mancher wird Wikipedia auch befragen, um bsplsw. Informationen über ein Corps zu suchen, das er vor Jahrzehnten in seiner Studentenzeit kennengelernt hat. Da böte es sich an, auch suspendierte Corps aufzuführen. Umgezogene Corps könnte man dann ggflls. gleich mehrfach aufführen. --M.ottenbruch 21:53, 9. Jan 2006 (CET)

Also hier darf sich jeder austoben, wie er will. Du musst nur aufpassen, dass das alles überschaubar und informativ bleibt. Die jetzige Form stellt einen Überblick über die gegenwärtige Stärke des Verbandes dar. Das ist mit Sicherheit eine wichtige Aussage, da das Corpsstudententum keine museale Angelegenheit ist. Außerdem ist eine Liste der aktiven Corps vergleichsweise einfach zu erstellen. Bei den suspendierten artet das leicht aus. Denn auch das sollte ja vollständig sein. So wirf doch mal einen Blick in das Handbuch des Kösener Corpsstudenten, Band 2, Ziffer 1 "Die einzelnen Corps im KSCV", Kapitel C. "Verzeichnis der erloschenen Corps im KSCV"! Da hast Du sechs engbedruckte kleinbuchstabige Seiten mit erloschenen Corps. Wenn Du die alle eintippen willst, mach das bitte offline und stelle dann die Liste vollständig ein. Danach führen wir die gemeinsam die Löschdiskussion. --Rabe! 10:13, 10. Jan 2006 (CET)
Es käme sicherlich darauf an, wie weit man zurückgeht. Ich habe hier das Kösener Handbuch von 1965, das unter "VIII 3. Die Gesamtzahl der lebenden Corpsstudenten" die diesbezügliche Entwicklung seit 1929 aufzeigt, d.h. Straßburg ist bereits umgezogen, die SCs in der ehem. DDR sind noch aufgeführt. Eine Liste, die die Entwicklung der letzten 75 Jahre aufzeigt, würde ich daraus schon bauen wollen und sie dann hier zur Diskussion stellen. Die letzten 200 Jahre halte ich allerdings auch für übertrieben. --M.ottenbruch 19:16, 10. Jan 2006 (CET)

Die vollständige Darstellung hat natürlich auch ihren Reiz. Man kann da interessante Sachen sehen. Aber es wäre vielleicht ein wenig länglich. Aber warum willkürlich etwas mittelvollständiges? Bloß weil Du da zufällig ein Buch drüber hast? In der Liste Weinheimer Corps sind die suspendierten mit einer entsprechenden Bemerkung aufgeführt. Aber deren Liste ist auch etwas übersichtlicher. --Rabe! 21:37, 10. Jan 2006 (CET)

Mir ist folgendes wichtig:

Skizzier doch mal Deine Pläne auf dieser Diskussionsseite, bevor irgendwelche Edit-Wars losgehen, denn hier schreiben ja nicht nur Insider! --Rabe! 21:37, 10. Jan 2006 (CET)

Aber warum willkürlich etwas mittelvollständiges? Bloß weil Du da zufällig ein Buch drüber hast? Profane Antwort: Weil ich eine solche Liste selber bräuchte. Ich habe angefangen, einen Artikel über die KWA zu schreiben, bei dem ich auch auf den dortigen SC eingehen wollte. Im Moment liegt der Teil über den SC noch in der Geschichte der Suevo-Borussia. Dazu braüchte ich Informationen darüber, wie es mit Franconia und Saxonia weiter gegangen ist - mit etwas genaueren Daten als ich im Moment habe. Daher meine Idee: Vorarbeit zu der Liste leisten - dann wird sie schon vervollständigt. :-) Ob diese Liste dann in diesem Artikel oder sonstwo landet, ist mir völlig egal. Hauptsache, die Daten werden zusammengetragen, bevor die Letzten gestorben sind, die noch aus eigener Erfahrung berichten können. :-\ --M.ottenbruch 22:45, 10. Jan 2006 (CET)


Denke es solle in der Wiki auch Dinge stehen die andere suchen. Ich bin hier sicherlich nicht der einzige der sich auch für Historie in der Studfentenabteilung interessiert. Aber das würde ja hier auch völlig überhandnehmen. Ich interessiere mich zum Beispiel für so Dinge wie was ist aus Guestphallia Leipzig oder die Geschichte der Jüdischen Studentenverbindungen. Wäre es aber nicht sinnvoller da eine eigene Sudentenpedia aufzubauen? Benutzer:macjena


Ich habe Rhenania Gießen rausgeschmissen. M.E. sollte sich eine Liste ehemaliger Corps auf solche beschränken, die noch über einen AHV verfügen oder mit Aktivenbetrieb außerhalb des Verbandes existieren. Alles andere sprengt den Rahmen. Dafür gibt es entsprechende Fachliteratur. - Katanga 23:17, 28. Mär. 2007 (CEST)

Die obige Diskussion hat sich doch gerade dafür ausgesprochen, auch "aufgelöste oder ehemalige Corps des KSCV" aufzuführen. Nach Deinen Kriterien blieben von dieser Liste kaum Bünder übrig - insbesondere die „aufgegangenen“ Corps nicht, die den Großteil ausmachen. AFAICS bleiben dann nur das urgrüne Kartell, die Bonner Pfälzer und die Alt-Elsässer. Das halte ich für zu wenig. --M.ottenbruch 14:43, 29. Mär. 2007 (CEST)
Na ja, es hat sich "in obiger Diskussion" genau EIN User explizit dafür ausgesprochen (nämlich du). Die fusionierten Corps, von denen einige ja nach wie vor über einen eigenen AHV verfügen, sollen natürlich auch drin bleiben. Es bliebe also im Grunde bei sämtlichen in der Farbentafel des Kös. Handb. aufgeführten Corps. Das ist im wesentlichen das, was jetzt auch in der Liste ist. In allem, was darüber hinausgeht, sehe ich in einem Enzyklopädieeintrag (!) keinen Sinn. Erst recht dann nicht, wenn es derartig unausgegoren ist. - Katanga 16:22, 29. Mär. 2007 (CEST)
Rabe! hat sich am 10. Januar 2006 für eine noch umfangreichere Liste ausgesprochen („Die vollständige Darstellung hat natürlich auch ihren Reiz. Man kann da interessante Sachen sehen. Aber es wäre vielleicht ein wenig länglich.“) Und nach der Diskussison hat es immer noch ein gutes Vierteljahr gedauert, bis die entsprechende Liste tatsächlich erstellt worden ist. Aber wenn die fusionierten alle drin bleiben sollen (und nicht nur die mit eigenem AHV), bin ich ja schon einigermaßen beruhigt. Dann wäre meiner Kenntnis nach nur noch Rhenania Straßburg zweifelhaft. AFAIK sind die 1971 mit dem urgrünen Kartell zusammen aus den KSCV ausgetreten und haben ein paar Jahre später (1974?) suspendiert. Ob der AHV noch existiert, weiß ich nicht. (Siehe auch die diesbezügliche Diskussion im Portal.) Ob es sich allerdings lohnt, für die Streichung von zwei Bündern aus der Liste ein nicht auf den ersten Blick verständliches Ausschlußkriterium einzuführen, steht auf einem anderen Blatt. --M.ottenbruch 17:38, 29. Mär. 2007 (CEST)

Guestphalia Halle

Nach welchen Kriterien verschieben wir suspendierte Corps zu den „ehemaligen“? Corps Guestphalia Halle ist jetzt zwei Semester suspendiert. Im übrigen hielte ich es für vorteilhaft, wenn bei den suspendierten Bündern das Jahr der Suspension generell vermerkt würde. --M.ottenbruch 14:42, 9. Jul. 2007 (CEST)

Da die Zeitschrift CORPS ja keinen zuverlässigen Nachrichtenteil hat, der verlässlich Suspensionen und Rekonstitutionen verkündet, sind wir darauf angewiesen, regelmäßig die offiziellen Kösener Meldungen auszuwerten. Ich bin dafür, dass wir uns an denen orientieren und die Liste jedesmal bei einer neuen Herausgabe der Meldungen aktualisieren. Dann können wir auch einen "Stand" angeben. Wenn jeder sofort alles reinschreibt, was er weiß oder was sich neu ereignet hat, dann erzeugen wir Versionen, die mit der Realität nicht übereinstimmen, weil andere Vorgänge nicht bekannt oder nicht berücksichtigt werden. So hat es nie einen KSCV gegeben, in dem Guestphalia Halle aktiv und Tigurinia II Zürich gegründet war. So steht es aber jetzt in der Wikipedia. Falsch. --Rabe! 14:50, 9. Jul. 2007 (CEST)
In den aktuellen Kösener Meldungen für das WS 2006/07 (CORPS 2/07) ist Guestphalia Halle aufgeführt mit den Rubriken „6. Todesfälle“, „10. Ausscheiden aus dem Corps“ und „13. Großer Corpsbestand“, wobei letzterer keine Chargen, 2 CB, keine iaCB a.O., MC oder VG ausweist. Ob das nun eine unvollständige Meldung oder ein Anzeichen für eine fortdauernde Suspension darstellt, kann ich natürlich auch nicht sagen (zum Vergleich: Palaio-Alsatia Straßburg zu Frankfurt am Main ist gar nicht aufgeführt, einen SC zu Zürich gibt es lt. diesen Meldungen nicht). --M.ottenbruch 15:20, 9. Jul. 2007 (CEST)

Suspendierte Corps werden in den Meldungen NICHT aufgeführt. Ein Corps, das aufgeführt ist, ist demnach nicht suspendiert. Aufgrund eer obigen Diskussin weiß ch, dass man ein Kösener Corps gründen kann, wenn man als Gründungsburschen Kösener Bandträger hat. Da muss nur der SC oder - wo keiner ist - der Vorort zustimmen. Aber einen SC mit allen SC-Rechten begründen kann nur der Kösener Congress. --Rabe! 16:11, 9. Jul. 2007 (CEST)

Hallo Rabe! Guestphalia IST suspendiert; d.h. aber lediglich, daß der Aktivenbetrieb ruht und die Funktionen des CC durch den AHV wahrgenommen werden. Das ist kein Grund, sie zu den "ehemaligen" Corps zu verschieben. Schönen Gruß. - Katanga 16:27, 9. Jul. 2007 (CEST)

Gehe ich recht in der Annahme, dass es sich hier um eine Liste der Corps im KSCV handelt und nicht um eine Liste der Corps im VAC? --Rabe! 18:12, 9. Jul. 2007 (CEST)

Warum ist dann Ratisbonia Ulm dabei? Und Silvania Tharandt? Durch die Suspension verliert man nicht den Status eines Kösener Corps. Mal ganz davon abgesehen gibt es nach wie vor Inaktive der Guestphalia, die dem KSCV unterstehen und nicht dem VAC. - Katanga 18:47, 9. Jul. 2007 (CEST)
Die streckenweise absurde Diskussion zeigt die Reformbedürftigkeit des ganzen Gebildes mal wieder wunderschön auf! Das dafür ist aber nicht die Wikipedia. @:Rabe!: Die Differenzierung zwischen Kösener Corps und VAC-Corps ist brilliant. Es gibt aber wenn man ganz spitzfindig sein will zwar Weinheimer Corps, denn die sind da Mitglied, aber im Bereich des Köseners nur Corps, die einem Kösener SC angehören. Dazu dann eben die Krücke mit den "Rechten eines SC" für die Loner. Im VAC sind dann die Altherrenverbände, aber die sind keine Corps, sondern ein Vereine von Alten Herren.--

Kresspahl 18:00, 10. Jul. 2007 (CEST)

Ganz zu schweigen von den AHSC, die Mitglied im VAC sind, ja den VAC ursprünglich gegründet haben. Mittlerweile gibt es auch Kösener Corps, deren AH-Verband aus dem VAC ausgetreten ist. Das wissen nicht viele. Und dass der Vorort suspendierte Corps in den Meldungen aufführt, ist meines Erachtens auch eine neuere Entwicklung. Auf deutsch: Die Informationsprozesse im Kösener lassen uns im Dunkeln stehen. Es gibt keine genauen Angaben, wie viele aktive Corps es eigentlich gibt. Es gibt keinen Nachrichtenteil in "CORPS - das Magazin", der einen präzise und zuverlässig über Suspensionen und Rekonstitutionen aufklärt. Schade! Wir brauchen mehr investigativen Journalismus.--Rabe! 10:46, 11. Jul. 2007 (CEST)

Saxonia Hannoversch-Münden "nicht zuzuordnen"?

Saxonia Hannoversch-Münden ist unter „nicht zuzordnen“ aufgeführt. Worauf bezieht sich das?
Meiner Kenntnis nach wurden die Sachsen am 9. Oktober 1907 durch Mitglieder der Suevo-Borussia und der Franconia an der Kaiser-Wilhelm-Akademie gestiftet. Als die Kaiser-Wilhelm-Akademie 1919 aufgelöst wurde, zogen die drei Corps nach Hamburg um, wo sie den SC an der frisch gegründeten Universität bildeten. Saxonia suspendierte bereits am 18. Mai 1923 wieder und eröffnete erneut am 25. Juli 1930 in Hannoversch-Münden. Alle drei Corps suspendierten 1935. Suevo-Borussia tat sich nach der Wiedergründung der militärärztlichen Akademie am 14. November 1937 in Berlin (später Breslau) wieder auf und hielt den Aktivenbetrieb fast bis Kriegsende aufrecht. Nach dem Krieg rekonstituierten Franconia und Suevo-Borussia in Hamburg, Saxonia nicht. Suevo-Borussia suspendierte 1976 und fusionierte 1978 mit Guestphalia Marburg, die Tradition von Franconia und Saxonia wird von Brunsviga Göttingen weitergetragen.
Daher gehört Saxonia meines Erachtens in die Rubrik „Mit_dem_Verbot_untergegangen“. Oder habe ich etwas übersehen? --M.ottenbruch 17:52, 28. Aug. 2007 (CEST)

Kein Grund, sich aufzuregen. Aber danke für die Info.
Gruß, Ciciban 21:23, 28. Aug. 2007 (CEST)
Das solte keinesfalls aufgeregt wirken. :-) Ich hatte tatsächlich die Sorge, etwas übersehen oder falsch verstanden zu haben. Ich bin auch von Hause aus kein intimer Kenner der Geschichte der Saxonia, sondern habe mir das alles mal herausgesucht, als ich den Artikel über Guestphalia et Suevoborussia geschrieben habe. Da hätte es ja durchaus sein können, daß mir eine entscheidende Information entgangen ist. --M.ottenbruch 23:05, 28. Aug. 2007 (CEST)

Löschanträge

In letzter Zeit kam es immer wieder zu Löschanträgen, u.a. unterstützt durch diesen Admin: http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Uwe_Gille Kann es sein, daß hier ein Verbindungshasser am Werk ist? Muß man ggf. dagegen vorgehen?

Mit Uwe Gille habe ich schon einige interessante Diskussionen geführt. Einen von ihm gelöschten Corps-Artikel habe ich auch schon mal wiederherstellen lassen. Gegen solche Leute hilft nur hohe Qualität der Artikel und die dadurch gewonnene Unterstützung der Community. Meine Erfahrung ist, dass das funktioniert. --Rabe! 09:57, 19. Sep. 2007 (CEST)
Bevor ein neuer oder wiederhergestellter Artikel über ein Corps eingestellt wird empfiehlt es sich, daß zuvor gute(!) Artikel über prominente oder wichtige Corpsbrüder verfasst werden, die als Referenz dienen. Ansonsten wird man schnell mittels Relevanzkriterien ausgehebelt. Luederitz 17:12, 2. Okt. 2007 (CEST)

Normannia Halle / Gießen

Ich habe mir erlaubt anonyme Änderungen bzgl. Normannia Halle (große Suspension und Erloschen) sowie der Starkenburgia (brauner Kreis) wieder rückgängig zu machen. Luederitz 16:44, 16. Okt. 2007 (CEST)