Heim

Stromsparmodus (Computer)

Die Artikel Ruhezustand, Sleep-Modus, Standby-Modus (PC) und Stromsparmodus (Computer) überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Bitte äußere dich in der Diskussion über diese Überschneidungen, bevor du diesen Baustein entfernst. YMS (Diskussion) 23:31, 6. Mär. 2008 (CET)

Der Stromsparmodus beim Computer schaltet diesen nach freiwählbarer Zeit in den Standby-Modus (auch STR = Suspent-To-RAM genannt) oder in den Ruhezustand (auch STD = Suspent-To-Disk genannt) und wechselt durch Drücken der Einschalttaste zum ursprünglichen Modus zurück. Der Unterschied zwischen dem Standby-Modus und dem Ruhezustand ist, dass beim Standby-Modus weiterhin Strom benötigt wird (u.a für die Erhaltung der Daten im Arbeitsspeicher) und beim Ruhezustand die Daten auf dem Computer (Festplatte) gespeichert werden. Der Ruhezustand verbraucht keine Energie und ist damit umweltfreundlicher als der Standby-Modus. Allerdings dauert beim Ruhezustand sowohl das "einschlafen" als auch das "aufwachen" erheblich länger als beim Standbymodus.