Heim

Diskussion:Führerhaus

Wieso sollte es Fahrerhaus genannt werden? Der Begriff beschreibt eine Einhausung die den Führer des Fahrzeuges vor Witterungseiflüssen schützt. Auf meiner Fahrerlaubniss steht ja auch Führerschein und nicht Fahrerschein. Wenn schon eine umbenenung sein muss, dann bitte in Fahrerkabine.

Antwort: Ich habe eine bessere Erkärung für das Fahrerhaus im Artikel eingebaut und es benutzen u.a. auch

Inhaltsverzeichnis

Führerhaus als Lebensraum

Das Führerhaus ist des Fahrzeugführers sein Arbeits- und Lebensraum, so heißt es in dem Artikel. Dieser Satz macht neugierig auf das Thema, das noch längst nicht vollständig ausgeleuchtet zu sein scheint.

Interessant ist schon die Syntax: Obwohl für den Ausdruck des Besitzverhältnisses nicht erforderlich, wird nach dem Genitiv noch das Wort sein hinzugefügt, wohl um die besondere Verbundenheit des Fahrzeugführers mit seinem Führerhaus auszudrücken.

Auch die Verwendung des Begriffs Lebensraum erscheint ein genial-sprachliches Highlight. Lebensraum wird üblicherweise gebraucht im Zusammenhang mit dem Lebensraum von Tieren. Es scheint also tierisch zuzugehen im Führerhaus. Der Begriff ist auch konnotiert mit einer besonders deutschen Ideologie (Volk ohne Lebensraum), was gerade in einem Artikel über das Führerhaus" ganz neue Dimensionen erschließt.

Wenn das Führerhaus der Lebensraum des Fahrers ist, was macht er darin, außer dass er fährt. Hier bleibt der Artikel leider merkwürdig indifferent. Immerhin ist von Spaß die Rede und davon, dass die Aufmerksamkeit dem Verkehr gilt. Also was geht sonst noch so ab im Führerhaus? Warum staffieren viele LKW-Fahrer ihr Führerhaus mit Nummern(!)-Schild-großen Namensschildern aus. Was ist mit den Pin-Up-Girls in der Seitenscheibe, was wird mit Stoßfängergummis und Stangenstromabnehmer in den LKWs gemacht? Arpinium 00:19, 9. August 2006 (CEST)

Hallo Arpinium. Ich habe mich gefreut, das grade du bei dem Artikel vorbeigeschaut hast, den das hätte ich nicht erwartet. Die BG für Fahrzeughaltung in HH, hatte bei der letzten (3)Aufarbeitung der Führerhausrichlinie, den Begriff "Fahrerhaus" nicht einführen wollen, um keine Verwirrung zu stiften. Wer noch nicht viele Jahre im Fernverkehr, in so einer Blech-Zelle gelebt, d.h. gearbeitet, gegessen und geschlafen hat, kann die Verbundenheit des Fahrers mit "seinem Haus" nicht verstehen. Die Ironie hast du zu Recht angebracht, nur ist es leider eine Wirklichkeit, das es als Fahrerhaus, ein "freiwilliges Gefängnis" für den Fahrer ist, das noch nicht einmal der Tierschutzverordnung stand hält. Deswegen macht der Fahrer sich, mit allen erdenklichen Mitteln, das Leben in der Zelle so angenehm wie möglich, in dem er 5 Tage/ a. 24 Std. gezwungen ist an bzw. in der Blech- Hütte zu bleiben. Das mit dem Winki, Blinki, Fähnchen und Plüschi, ist überhaupt nicht mein Ding, aber das könntes du vieleicht als außenstehender Betrachter genau so gut hizufügen. Also "Lebenraum" = 15 Std. Arbeiten inkl. 10 Std. lenken, trinken, essen und mindestens 8 Std. schlafen. Nur das Klo und die Dusche fehlt noch... Lese einmal auf der Disku- Seite des Artikel:Fernfahrer _ Diskussion:Fernfahrer Abs. Der Fernfahrer. Irgendwann wirst auch du mal in den Genuss kommen, ein paar Tage in so einer Hundehütte , die du Füherhaus nennst, rund um die Uhr zu leben. Ich danke für deine Aufmersamkeit. bis bald u. Gruß --Elkawe 10:42, 9. Aug 2006 (CEST)

Anregungen u. Hinweise

Hmmmmm, ich will ja nix sagen, aber mir kommen Deine Ausführungen in besagtem Artikel ein wenig emotional bzw. unsachlich vor. Von daher wäre m. E. ein wenig mehr sachliche Nüchternheit angebracht, auch wenn ich verstehen kann, daß Dich das Thema sehr bewegt --C-C-Baxter 13:29, 9. Aug 2006 (CEST)

Danke für die schnelle Antwort. Du hast nicht ganz unrecht. Aber wie soll einer der in der Folterkammer 24 Jahre gelebt hat bzw. eingesperrt war, denn dieses Thema anders behandeln. Mache doch Vorschläge oder gebe genaue Hinweise, dann werde ich daran herumfeilen bis es passt. Das kann.... ein für alle zufriedenstellender Artikel werden. Bis Bald u Gruß --Elkawe 14:47, 9. Aug 2006 (CEST)

Moin, die Fahrerhaus-Geschichte ist unheimlich interessant, ist es aber meiner Meinung nach durchaus wert, sprachlich noch ein bißchen gehobelt und an manchen Stellen für den Nicht-Fahrerhaus-Kenner etwas präzisiert zu werden. Ich habe damit eben schon mal angefangen und mache die Tage weiter. Viele Grüße --Thomas Roessing 23:31, 16. Aug 2006 (CEST)

Moin Thomas. Danke für deine Hilfe. Mit Satzstellungen u. d. gleichen tu ich mich schwer. Änder den Satzbau , wo es nötig ist, so das der Sinn bzw. Inhalt wenn möglich erhalten bleibt. Kann man bei den Jahreszahlen ein unsichtbaren Abstand zu den vorderen Ziffern einbauen? Dann sieht man das jeweilige Jahr besser! Ich kenn mich mit PC nicht so gut aus. Es fehlt da und dort auch noch etwas und manches könnte evt. in den jeweiligem Jahren einer Berichtigung erfahren. Ich bin noch in Arbeit und ich denke das in ca. 2 Wochen meine historischen Unterlagen durchgeforstet sind. Bis bald, Gruß --Elkawe 10:35, 17. Aug 2006 (CEST)
Moin, ich bin gerade dabei, mir die Zeichensetzung, die Bindestriche und ein paar Kleinigkeiten vorzunehmen. Von Fachausdrücken und dem eigentlichen Text lasse ich erstmal die Finger, weil ich mich mit Lastkraftwagen nicht besonders gut auskenne (wenngleich das Thema wirklich spannend ist, auch für einen Eisenbahn-Menschen wie mich). In dem Zusammenhang verstehe ich folgenden Satz nicht: "Nun war auch, was das Fahrerhaus anbetraf, guter Rat teuer, denn hinter den Stumpf-Schnauzen, war das Problem mit dem Raumangebot vorhanden und der Lärm und die Wärmeentwicklung in der Kabine war auch ein großes Problem. Das bedeutete, daß durch die 1,4 m Längeverkürzung des Fahrerhauses, d. h. durch Wegfall der langen Schnauze, für den Fernfahrer keine ausreichende Erholung mehr vorhanden war." Was ist mit "Erholung" gemeint? Geht es darum, daß es ziemlich warm im Fahrerhaus wurde, weil der Motor bei Kurzhaubern/Frontlenkern in der Nähe vom Fahrer angebracht ist? Dann wäre vielleicht "kein ausreichender Wärmeschutz" besser. Bin mir aber nicht sicher. Viele Grüße --Thomas Roessing 20:50, 17. Aug 2006 (CEST)

Moin Thomas. Recht hast du. Ich habe versucht zu verbessern. 1957 ist noch nicht ganz abgeschlossen, entweder morgen früh oder Montag, denn ich bin 3 Tage mit dem Motorrad unterwegs. Danke fürs helfen. Gruß v --Elkawe 23:36, 17. Aug 2006 (CEST)

Moin, 217.187.191.24 hat sich ziemlich viel Arbeit mit dem Beitrag gemacht, insbesondere mit den Formulierungen (THX!). Die Chronologie als Liste finde ich gar nicht schlecht, das behebt auch das Zahlenproblem im Inhaltsverzeichnis. Ich werde mir einige Formulierungsfragen nochmal vornhemen, z.B. ist die Zeitform nicht einheitlich: Manchmal heißt es "baute" oder "führte ein", manchmal wird aber auch das Präsens verwendet (das ich persönlich für solche Chronologien eigentlich bevorzugen würde). @Elkawe: Was meinst Du dazu? Viele Grüße --Thomas Roessing 21:04, 19. Aug 2006 (CEST)

Moin Thomas. Es wird immer besser mit dem Artikel. Viele bestimmte Jahre müssen noch von mir evt. erweitert und genauer beschrieben werden. Jedenfals bin ich mit dem Verbesserungen zufrieden. Karl möchte ich auch danken, denn er hat auch gut geholfen u. der Unbekannte. Du hast recht, mit "baute" oder "führte", das kann vereinheitlicht werden. Nur wenn jemand von den LKW Produzenten das Fahrzeug vorgestellt hatte, z.b. Presse oder IAA, dann muss es auch dabei bleiben. Ich werde noch weiter daran daran arbeiten. Danke für helfen u. Gruß --Elkawe 08:19, 21. Aug 2006 (CEST)

Moin, ich finde die Links zu www.olafs-fotoseite.de im Artikel sehr unschön - soweit ich weiß, sind externe Links im Artikeltext bei Wikipedia generell nicht gern gesehen. Nachdem Elkawe sich so viel Arbeit damit gemacht hat, will ich die Links nicht einfach herauswerfen, finde aber, man sollte unten einen Abschnitt Weblinks einfügen und dort je einen Link zu geeigneten Bilderseiten anfügen. Vielleicht läßt sich der Betreiber der Bilderseite ja auch überreden, das eine oder andere Bild für die Wikipedia zu spenden (also unter einer freien Lizenz hochzuladen), dann könnte der Artikel direkt bebildert werden. Viele Grüße --Thomas Roessing 18:40, 15. Sep 2006 (CEST)
Stimme zu. Links zu Bildern im Fließtext sind nicht passend. Über kurz oder lang werden die wieder dort rausfliegen, es muss eine andere Lösung gefunden werden. --Contributor 18:44, 15. Sep 2006 (CEST)

Hallo Thomas und Contributor. Es war nur eine Idee mit den Bildern. Ich selbst habe keine Ahnung, wie man das anders mit den Bildern organisiert. Kleine Bilder zum zuständigen Jahr, wäre nicht schlecht und wenn man sie anklickt müssten diese dann größer werden. Das mit den Bildern kann ich leider nicht erledigen. Soll ich alle wieder rausnehmen oder wie soll ich jetzt handeln. Es ist gut das ihr aufpasst bzw. mich berichtigt und danke euch dafür. Grüße vom --Elkawe 11:30, 18. Sep 2006 (CEST)

Hallo Elkawe! Ich habe die Bildlinks herausgenommen. Zum Glück gibt es einige Bilder zu dem Thema, zwei Beispiele habe ich auf die Schnelle herausgesucht.
Büssing mit Schwalbennest
Magirus-Deutz-LKW
. Man kann die Bilder durch eine Suche ("Bild" ankreuzen) bei Wikipedia oder gleich in den Commons finden. Bilder einbinden (am besten als Thumbnail, dann kann man sie mit einem Klick öffnen) ist ein bißchen kompliziert, aber hier steht, wie's geht. Du kennst Dich mit den Fahrzeugen aus: Du kannst sicher auch beurteilen, welche LKW-Bilder aus der großen Wikipedia-Sammlung den Artikel gut ergänzen würden. Viele Grüße --Thomas Roessing 21:06, 18. Sep 2006 (CEST)

Hallo Contributor und Thomas Roessing. Ja, ich bin ja sicher, das Contributor Recht hat, wie auf meiner Disku- Seite dargelegt, aber wenn man etwas richtig in Fahrt ist und gut erklären will, sowie nicht ohne die Begleitumstände zu vergessen usw.. Natürlich nur für den total unwissenden Leser. Ich werden nächte Woche so gut wie ich es kann, kürzen, rausnehmen bzw. z.T. in die Geschichte des Nutzfahrzeugs einarbeiten d.h. dort die fehlenden Angelegenheiten auf- und einbauen. Na ja, langsam nach und nach. Ich denke, dass es eine "Geschichte des Güterfernverkehrs" geben müsste, denn dort könnte alles zusammengefaßt werden, wie z.b. das wichtigste der LKW- und Fahrerhaus Meilensteine, etwas bzw. sehr wichtige LKW- Technik, den Güterfernverkehr bzw. GüKG, etwas Fernfahrer, etwas Straße bzw. BAB, ...eben das wichtigste des Güterfernverkehrs von Anfang bis Ende bzw. bis Heute. Alles hängt bzw. gehört eben zusammen, denn was kann oder soll man weglassen?. Es ist gut das ihr mich berichtigt. Ich hoffe das es bei Links jetzt richtig ist. Hab da einfach Probleme wie es gemacht wird und auch ich habe einige private LKW- Fotos, die man im Wiki sehr gut gebrauchen könnte. Aber wie bekommt man Sie hinein? Vielleicht per eMail jemanden zusenden, das er dann die Bilder richtig einbringt? Erstmal Danke u. Grüße vom --Elkawe 19:18, 21. Sep 2006 (CEST)

Hallo Contributor und Thomas. Das mit dem herraus nehmen bzw. kürzen usw. fällt mir einfach zu schwer, denn ein bischen Umfeld bzw. die Randerscheinungen des LKW gehören auch dazu. Wenn einer von euch anderer Meinung ist, kann, darf bzw. sollte er auch kürzen. Danke für eure Mitarbeit. Grüße v. --Elkawe 12:21, 26. Sep 2006 (CEST)

Gliederung des Geschichtsabschnitts

Freunde, der Abschnitt über die Geschichte ist zu riesig geworden, um unter einer Überschrift zu stehen. Das Bearbeiten ist echt anstrengend und die Navigation für den Leser auch nicht gerade komfortabel. Da es das Inhaltsverzeichnis unmäßig aufblähen würde, für jedes Jahr einen Abschnitt aufzumachen, schlage ich vor, die derzeitige Ordnung mit Zwischenüberschriften aufzulockern, z.B.

-- Bis 1933 --

-- Zweiter Weltkrieg --

-- 1945 - 1965 --

-- 1966 - 1989 --

-- 1990 - heute --

Oder so ähnlich jedenfalls. Was mein Ihr dazu? was wären sinnvolle Zwischenüberschriften zur Gruppierung der Jahreszahlen? Viele Grüße --Thomas Roessing 23:10, 10. Nov. 2006 (CET)

Hallo Thomas. Sehr gut deine Anregung und hab mich sofort an die Verbesserung rangemacht. Ich hoffe das es in deinem Sinn richtig bzw. gut geworden ist. Sag mir bescheit wenns anders werden sollte. Danke für dein Intresse und bis bald. Gruß --Elkawe 12:40, 11. Nov. 2006 (CET)
OK, sagt mir zu von der Übersichtlichkeit her. Ich habe noch ein paar Kleinigkeiten ausgebessert und die eine oder andere Überschrift etwas neutraler formuliert, hoffe, das ist in Ordnung so. Viele Grüße --Thomas Roessing 16:41, 11. Nov. 2006 (CET)

Überarbeiten

Gerade habe ich den Artikel auf "überarbeiten" gesetzt.

Gründe:

--Bildungsbürger 19:24, 21. Nov. 2006 (CET)

Hallo Bildungsbürger. danke das du dort vorbei gesehen hast. Ich habe den Artikel geschrieben und mich würde der fehlende rote Faden interessieren. Wo willst du streichen und kürzen, wenn man dann die Zusammenhänge: um das Warum, Weshalb und Wieso iZm. dem Fahrerhaus nicht mehr versteht. Natürlich könnte man noch die Satzstellungen etwas umschreiben, dann steht dir nichts im Wege zu helfen. Aber was meist du mit dem sprachlichen erledigen, denn Wörter wie z. B. "Hundehütte", "Eisenhaufen" und "Folterkammer" geben nur die Sprache der Fernfahrer wieder und aus deren -"Sicht"- ist der Artikel geschrieben worden, denn sonst hätte der Artikel den Sinn verloren. Versuche diese Fernfahrer-Materie zu verstehen, denn du hast es sicher sehr schwer zu kürzen und umzuschreiben. Bin auf einer anderen großen Baustelle: Geschichte der Nutzfahrzeugindustrie tätig bzw. angespannt. Danke für dein Interesse. Der Thomas .., wie du in der Disku sehen kannst hat mir in diesem Fahrerhaus-Artikel schon sehr geholfen. Bis bald und Gruß --Elkawe 20:03, 21. Nov. 2006 (CET)
Hallo Elkawe! Du schreibst selber: aus der Sicht der Fernfahrer. Das ist eben nicht NPOV. Und detailleirte Beschreibungen vieler einzelner LKW-Modelle (oft ohne direkten Bezug zum Führerhaus) gehören vielleicht eher in eine längere Abhandlung zur Geschichte der Nutzfahrzeugindustrie - vielleicht lässt sich da mehr zu einzelnen Artiklen verlinken. Leider komme ich aktuell nicht dazu, das ordentlich hinzubekommen. Grüße --Bildungsbürger 20:08, 21. Nov. 2006 (CET)

Danke für die schnelle Antwort. Bin z.Z. auf der anderen Baustelle, wie vileicht schon gesehen hast, sehr angespannt. Den Satzbau etwas abschleifen und ab-..ändern und vieleicht könnten ein paar Kleinikeiten raus genommen werden, wäre möglich. Aber.. dazu braucht man Zeit und Musse, um ein bischen zu versuchen den Fernfahrer zu verstehen. Denn sonst bringt der Artikel nichts. Vieleicht kann Thomas, wenn er Zeit hat, hin und wieder etwas ändern bzw. schon den Anfang starten. Erstmal Danke das du mir Bescheid gesagt hast. Bis bald --Elkawe 20:31, 21. Nov. 2006 (CET)

Moin, ich bin schon länger dabei, an dem Artikel Schleifarbeiten vorzunehmen, insbesondere hinsichtlich der Sprache und des NPOV. Leider ist es unheimlich schwer, z.B. den POV zurückzunehmen, ohne die wertvolle Arbeit Elkawes zu beschädigen. Da steckt sehr viel Information drin, die man ohne tiefere Fachkenntnis nicht neutralisieren kann, und einfache Streichungen würden zu viel von der Information vernichten, weil die Information mit dem Blickwinkel des Autors so stark verwoben ist.
Vielleicht können wir den Geschichtsteil gemeinsam Abschnittsweise durchgehen um ihn in eine stabile, enzyklopädische Form zu bringen? Wenn das auf Zustimmung trifft, schlage ich vor, wir beginnen mit dem relativ kurzen Abschnitt "Die Anfangsjahre ab 1896" und steigern uns allmähllich ;-). Ich bin allerdings die nächsten Tage beruflich extrem belastet und kann erst nächste Woche wieder wirklich mitarbeiten. Viele Grüße --Thomas Roessing 20:45, 21. Nov. 2006 (CET)

Rechtschreibung

Dieser Artikel bedarf einer grundsätzlichen Überarbeitung im Hinblick auf Rechtschreibung, Lesbarkeit und/oder sprachliche Harmonie. Vielfach sind schwere (auch: sinnentstellende) Schreib- und Grammatikfehler vorhanden. Mir fehlt im Augenblci die Zeit und vor allem die fachliche Kompetenz hinsichtlich des Themas. --4Frankie 10:52, 27. Nov. 2006 (CET)

Archivierung der Exzellenzkandidatur (abgebrochen), 20. März 07

 ProViele Bilder, sehr sehr informativ was spricht denn noch dagegen? -- Torben - Diskussion 18:42, 19. Mär. 2007 (CET)

Contra Der Artikel spricht wahrscheinlich vielen westdeutschen Fernfahrern aus der Seele. Von einem solchen ist er großteils verfasst und das merkt man dem Artikel auch trotz mehrfacher NPOV-Anregungen auf der Diskussionsseite immer noch an. Das gibt dem Artikel eine menschliche Seite und ist einerseits hilfreich in Bezug auf die Lesfreundlichkeit über die beträchtliche Länge der zusammengetragenen Stoffmenge, andererseits dem exzellenz-Status eher abträglich. Für den Fernlastverkehr in Westdeutschland und Teile Europas sehr detailliert, andere Kontinente auf denen es auch widrige Klima- und Strassenbedingungen und große Entfernungen gibt. Für Fahrerhäuser in Australien, Asien, Afrika, und Amerika, gibt es sicherlich auch andere Hersteller, Vorschriften und Standards. Bei all den Beschreibungen der Notwendigkeiten und Annehmlichkeiten eines modernen Führerhauses wären Innenansichten bzw. ein Aufriss oder eine Skizze schön. Inwieweit der Begriff Führerhaus oder Fahrerhaus quasi nur für LKW benutzt werden kann oder darf vermag ich nicht zu beurteilen. Die Abgrenzungen zu Führerkabine, Kommandoleitstand, usw. ist für mich nicht so ganz klar und eindeutig. Was ist mit den Fahrerhäusern bei Fahrzeugen aus dem militärischen Bereich, Rettungsfahrzeugen, Schwertransporter, Pick-Ups, Sondernutzungsfahrzeugen, Wohnmobile usw.? Insofern ist der Artikel einfach noch unausgewogen bzw. lückenhaft und damit will ich nicht den Erfahrungschatz schmälern der vom Hauptautor eingebracht wurde. Aber auch gerade deshalb würde ich davon abraten, ohne den steinigen Umweg des Reviews und der Lesenswert-Kandidatur gleich bei den exzellenten vorstellig zu werden. --Vux 21:25, 19. Mär. 2007 (CET)

Contra, obwohl ich mich unversehens festgeschmökert habe. Eine Erweiterung des Themas auf die ganze Welt finde ich nicht wünschenswert, eher eine bewusste Beschränkung auch im Lemma. Mit Übersee kann sich dann ein eigener Artikel beschäftigen. Meine Hauptkritik ist folgende: - Sprachliche Schwächen, die noch glattzubügeln sind - Fehlende Dokumentation zur technischen Innenausstattung, nicht nur in Form von Fotos - An einigen Stellen zu subjektive Schilderung, eher Erzählung als sachliche Darstellung Dennoch, wird schon, auch jetzt leistet der Artikel einiges, vor allem ist er spannend zu lesen. -- Mbdortmund 21:35, 19. Mär. 2007 (CET)

contra - ist den schon der 1. April? Der Artikel muss stilistisch vollständig überarbeitet werden. Hierzu ein paar Beispiele:

  1. Das Führerhaus ist derjenige Teil des Fahrzeugs, der während des Betriebes dem einen Wetterschutz am Führerstand bietet. Die Führerhäuser moderner Kraftfahrzeuge und Lastkraftwagen sind in der Regel geschlossen, beheizbar und mit Frontfenstern versehen, um den Fahrzeugführer bzw. Kapitän während des Betriebes einen Wetterschutz zu bieten, so dass dieser geschützt den Fahrweg beobachten kann.
  2. Wegen der Bedienung des LKW, wurden auf Druck des Militärs viele Teile am und im LKW standardisiert und z. B. 1908 die Fußpedale einheitlich festgelegt.
  3. Die Heizung bestand aus einem Karbid-Ofen, und wenn es kalt war, wurde zusätzlich eine dicke Wolldecke über die Beine gelegt. etc, etc

Die ersten drei Kapitel bestehen aus jeweils einem Satz. Die geschichtliche Entwicklung - sehr detailliert - beherrscht den letzten, größten Teil des Artikels. Das sollte zusammengefasst werden und in der Darstellung des Ist-Zustandes enden. Der steht, zumindest teilweise, mitten im Artikel. Die Literaturliste bedarf einer Überprüfung. Ich schließe mich dem Vorschlag meines Vorschreibers an - ab ins Review und evtl. mal eine Lesenswert Kandidatur versuchen. Zur Exzellenz fehlt alles. --Edmund 21:41, 19. Mär. 2007 (CET)

Contra und bitte diese Unsinnskandidatur entfernen. Der Artikel ist grade einer Löschung entkommen und soll jetzt exzellent sein? Ne, so wirklich nicht... --Kantor Hæ? +/- 21:51, 19. Mär. 2007 (CET)

CONTRA Unfugskandidatur --Felix fragen! 21:57, 19. Mär. 2007 (CET)

Zusammenfassend ist ein Review wohl die richtige Entscheidung für den Artikel. Grüße, --Mk-fn 07:15, 20. Mär. 2007 (CET)