Heim

Diskussion:Westallgäu

zur Kolonie degradiert

Auf beiden Seiten wurde die Region zur Kolonie degradiert, ehe jetzt sich die eigenen Kräfte wieder regen....naja Kolonie....Fundamental-Säkularist Bilderstürmer Napoleon ließ nahezu alle kirchlichen Einrichtungen vom Pöbel plündern, ließ Wege zu den Klöstern und ihre Bibliotheken mit jahrhundertealten dort geplünderten Büchern pflastern, zog blödsinnige Grenzen aber das geht zu weit......Satz streichen oder.....--Bene16 21:40, 23. Mär. 2008 (CET)

Hallo Bene. Ja in dem Geschichtsabschnitt steckt einiges an POV drin, insbesondere deshalb, weil der Text kaum verändert aus dem etwas reißerisch formulierten und deshalb auch nicht so ernst zu nehmenden untersten Weblink übernommen wurde. Nichtsdestotrotz verdient das Thema Erwähnung. Hätte das bei etwas mehr Zeit auch schon besorgt; so muss es leider bei der Ermunterung an kompetente Kollegen bleiben.-- Fredou 10:42, 24. Mär. 2008 (CET)

Da nützt keine Ermunterung mehr! Da der vorstehend diskutierte Geschichtsabschnitt – einschließlich Schreibfehler (Staatsgerenze) – kopiert war von dem unter Weblinks verlinkten Text "Warum gibt es heute einen bayerischen und württembergischen Teil des Westallgäus?", wurde er entfernt (s. Wikipedia:Versionslöschungen#9._Juni). -- KaPe 19:25, 9. Jun. 2008 (CEST)