Heim

Kursbuchstrecke 203 (Rumänien) Braşov–Zărneşti

Braşov–Zărneşti
Kursbuchstrecke: 203
Streckenlänge: 27,86 km
Spurweite: 1.435 mm
Legende
Anschluss von Satu Mare, Intorsura Buzăului und Bukarest
0,00 Braşov 565 m
Abzweig Strecke 300 nach Episcopia Bihor
4,12 Braşov Bartolomeu
Abzweig Strecke 200 nach Curtici
13,13 Cristian
Ghimbăşel
16,67 Râşnov
18,47 Râşnov hc.
23,85 Tohanu Vechi
26,07 Zărneşti Gen. Traian Moşoiu
27,86 Zărneşti

Die Bahnstrecke Braşov–Zărneşti ist eine Nebenbahn in Rumänien. Sie führt im Südosten Siebenbürgens durch das Burzenland von Braşov (dt. Kronstadt) nach Zărneşti (Zernen) am Rand des Piatra Craiului-Gebirges (Königstein).

Die damals im ungarischen Teil der habsburgischen Doppelmonarchie liegende Strecke wurde 1891 von der ungarischen Staatsbahn MÀV eröffnet.

Im Jahre 2005 wurde der Verkehr auf der Strecke vom privaten Betreiber Regiotrans übernommen. Derzeit verkehren in beide Richtungen pro Tag ca. acht Personenzüge.