Heim

Diskussion:Materialwissenschaft

Sollte Bremen nicht auch in die Liste der namhaften Forschungsinstitute, die sich mit der Materialwissenschaft beschäftigen eingetragen werden? Insbesondere im Bereiche der Keramiktechnologie wird hier geforscht und es sind einige Projekte in enger Zusammenarbeit mit der ansässigen Luft- und Raumfahrtindustrie im Gange.

Inhaltsverzeichnis

Materialwissenschaften in Bau- und Restaurierung

An der FH Holzminden gibt es den meines Wissens nach einzigen Studiengang der Materialwissenschaften für Bau und Restaurierung. Die HAWK Holzminden sollte deswegen in die Liste mit aufgenommen werden.


Überarbeiten - nach der Fusion

Die Weblinks sind letztlich zu viele, die Aufzählung der INstitutionen ist eigentlich schräg, auch weil so unspezifisch (Verweise auf MPG und FHG etwa) und WP-untypisch.

Diese Absätze konnte ich jetzt nicht einbauen vernünftig:

"Die Werkstoffkunde umfasst die Gebiete Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik sowie Fragen zur Werkstoffanwendung, Werkstoffauswahl, der Normung und Bezeichnung. Der Werkstoffaufbau kann in atomistische Struktur, Mikrostruktur und Grobstruktur unterschieden werden. Er hat eine innere Struktur und eine Oberflächenstruktur.

Zur Analyse des Werkstoffs können verschiedene Messverfahren eingesetzt werden.

Siehe auch: Festigkeit, Zerreißlänge, Ellipsometrie, FMF" Cholo Aleman 22:57, 3. Feb. 2008 (CET)

Cholo hat mich nach meiner Meinung zu dem Ergebnis gefragt: Insgesamt ist zu dem Thema Materialwissenschaft zwar viel mehr zu sagen, als in diesem sehr kurzen Artikel. Ich stimme den von Cholo angesprochenen Punkten aber zu: Die ganzen Aufzählungen sind zu unspezifisch und willkürlich. Ich würde so weit gehen, sie ganz rauszunehmen. Materialwissenschaft ist ein wichtiges Forschungsgebiet und kein Exot mehr. Bestimmte Unis oder Institute aufzuzählen, ergibt keinen Sinn. Ausserdem wird gerade hier auf diesem Gebiet viel industrielle Forschung betrieben (Degussa, Schott, Heraeus, Bosch, Daimler, BMW etc.). Auch die wichtigen Personen scheinen mir eher willkürlich gewählt. Wie gesagt: Am Besten ist wahrscheinlich, die Listen (bis auf die Weblinks) zu löschen und dem Artikel einen Neuanfang zu ermöglichen. Der Text ist soweit in Ordnung. Lediglich die Aussage, dass die Eisenzeit mit dem Héroult-Prozess endete, finde ich etwas fragwürdig. Eigentlich ist unser wichtigster Werkstoff immer noch Eisen. Vielleicht habe wir für alle möglichen Nischenanwendungen inzwischen bessere Materialien, aber unsere Werkzeuge und Waffen sind nach wie vor aus Stahl.
So wie er jetzt ist, ist der Artikel ein guter Anfang. Danke für die Mühe, Cholo. Es ist gut, dass die Artikel jetzt fusioniert sind. George Stobbart 11:28, 20. Feb. 2008 (CET)

Namhafte Institute..

Ich denke, bei den namhaften Instituten sollte man auch wirklich namhafte Institute, die sich wirklich mit Materialwissenschaft beschäftigen, auflisten, und nicht jede x-beliebige Schule die irgendwie was mit Materialwissenschaft zu tun hat, hinschreiben. Deshalb auch mein Revert zur Bauhaus-Uni (Die bieten zwar einen Studiengang an, aber die Uni ist auf "kreative Bereiche spezialisiert" und wird als solche kaum führend in der Forschung sein, etwa im Gegensatz zur Max-Planck-Gesellschaft oder zur ETHZ.) --Rübenblatt Allez Lyon! 15:35, 7. Mär. 2008 (CET)

Die Entwicklung in der Frühgeschichte muß um luftgetrocknete und gebrannte Keramik ergänzt werden, der Ziegelstein ist und bleibt ein Erfolgsmodell. Keramik wurden noch vor den ersten Metallen genutzt, die dazu entwickelte Feuerungstechnik hat die Gewinnung der ersten Metalle aus Erzen unterstützt.

In der Diskussion werden Eisenwerkstoffe als bedeutendste Materialien unserer Zeit dargestellt, nach verbrauchter Menge und erzieltem Umsatz liegt aber Beton an erster Stelle.

Materialwissenschaft <--> Werkstoffwissenschaft

Materialwissenschaft und Werkstoffwissenschaft sind zwei verschiedene Dinge. Wie man an der Literaturliste erkennt, ist dieser Artikel über Werkstoffwissenschaft geschrieben worden. Wenn dieser Artikel in "Werkstoffwissenschaft" umbenannt wird, erkläre ich mich bereit, einen Artikel über Materialwissenschaft zu verfassen. -- 130.83.205.57 12:02, 12. Jun. 2008 (CEST)