Heim

Marcus Garvey (Album)

Marcus Garvey ist ein Album des Reggaekünstlers Burning Spear. Es wurde 1975 beim damals reinen Reggaelabel Island Records veröffentlicht. Der Name des Albums verweist auf den religiösen Bürgerrechtler Marcus Garvey, dessen Wirken Keimzelle der Rastafari-Bewegung war.

Das Album zählt neben Social Living als das herausragendste Album von Burning Spear der siebziger Jahre. Es erschien 1976 unter dem Titel "Garvey's Ghost" auch als Dubversion neu abgemischt und war eines der ersten erfolgreichen Dub-Alben überhaupt.

Als Studiomusiker waren einige der renommiertesten Instrumentalisten des Reggae beteiligt, darunter große Teile der Wailers, der Band von Bob Marley:

Produziert wurde das Album von L. Lindo, aufgenommen in Randy's Studio und abgemischt in Joe Gibbs Recording Studio. Das schwarz-weiße Cover gestalteten Bloomfield/Travis.

Liste der Songs

Seite 1

  1. "Marcus Garvey"
  2. "Slavery Days"
  3. "The Invasion"
  4. "Live Good"
  5. "Give Me"

Seite 2

  1. "Old Marcus Garvey"
  2. "Tradition"
  3. "Jordan River"
  4. "Red, Gold & Green"
  5. "Resting Place"