Heim

Prismenbuchse

Bei Prismenbuchsen handelt es sich um Metall-Drehteile. Meist aus Aluminium oder nichtrostendem Stahl hergestellt, dienen sie bei Motorrädern zur Aufnahme von Montageständern.

Die Prismenbuchsen sind ca. 20 x 30mm groß und erinnern an Garnrollen (Prismen).

Sie werden an der Hinterradgabel eines Motorrades angeschraubt.

An diesen Prismenbuchsen greifen sogenannte Gabelaufnahmen von Montageständern. Dabei wird über einen zweiseitigen Hebel das Hinterrad des Motorrades wenige Zentimenter über Boden angehoben und arreitert. Jetzt können am Hinterrad des Motorrad Montagearbeiten, z.B. zum Austausch des Rades oder der Antriebskette und des Zahnkranzes vorgenommen werden. Die Prismenbuchsen werden bei Motorrädern verwendet, die aus konstruktiven Gründen an der Hinterradgabel keine Angriffspunkte für einen Montageständer bieten.

Siehe auch

Montageständer