Heim

Loschwitz/Wachwitz

Loschwitz/Wachwitz

Statistischer Stadtteil Nr. 41 von Dresden
Strukturdaten
Ortsamtsbereich: Loschwitz
Fläche: 4,60 km²
Höhe: 110 bis 260 m über NN
Einwohner: 5.154 (31. Dezember 2005)
Bevölkerungsdichte: 1.120 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. April 1921
Verkehrsanbindung
Autobahn:
Bundesstraße: B6
S-Bahn:
Straßenbahnlinie: 11
Buslinien: 61 83 84 261 309
Quelle: Dresden.de: Stadtteilauskunft

Loschwitz/Wachwitz ist ein statistischer Stadtteil im Dresdner Ortsamtsbereich Loschwitz. Er liegt östlich des Stadtzentrums auf der Neustädter Elbseite.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der statistische Stadtteil Loschwitz/Wachwitz ist im Nordosten von Bühlau/Weißer Hirsch, im Osten von Gönnsdorf/Pappritz, im Südosten von Hosterwitz/Pillnitz, im Süden von Laubegast, im Südwesten von Tolkewitz/Seidnitz-Nord und Blasewitz und schließlich im Nordwesten von der Radeberger Vorstadt umgeben. Nördlich benachbart liegt der zur Gemarkung Neustadt gehörige Albertpark.

Die Grenzen des Stadtteils werden durch den Rand der Dresdner Heide, die Dresdner Elbhänge etwa auf der Linie Kuckuckssteig-Ulrichstraße-Weinleite-Mordgrundbrücke, die bis 1999 gültige Stadtaußengrenze, die Elbe sowie durch Abschnitte der Brockhaus- und der Bautzner Straße gebildet. Loschwitz/Wachwitz liegt größtenteils im Elbtalkessel, zieht sich aber die Elbhänge bis an den Rand des Schönfelder Hochlands hinauf.

Gliederung

Zum statistischen Stadtteil gehören die gesamte Gemarkung Wachwitz und, bis auf einige Teile im Nordosten und Nordwesten, auch die Gemarkung Loschwitz.

Verkehr

Wichtigste Straßen des Stadtteils sind die Pillnitzer Landstraße und die Grundstraße (Staatsstraße 167), die Bautzner Straße, auf welcher die Bundesstraße 6 und die Straßenbahnlinie 11 verlaufen, sowie die Schillerstraße. In Loschwitz/Wachwitz verkehren außerdem mehrere Stadtbus- und auch Überlandbuslinien. Insgesamt weist Loschwitz/Wachwitz 2 Straßenbahn- und 20 Bushaltestellen auf. Es ist überdies Ausgangspunkt der Standseilbahn Dresden und der Schwebebahn Dresden.