Heim

Geochelone

Geochelone

Geochelone elegans

Systematik
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Familie: Landschildkröten (Testudinidae)
Gattung: Geochelone
Wissenschaftlicher Name
Geochelone
Fitzinger, 1835

Geochelone ist eine Gattung aus der Familie der Landschildkröten (Testudinidae).

Inhaltsverzeichnis

Systematik

Die Gattung umfasste früher bis zu 10 Arten. Nach neueren molekulargenetischen Untersuchungen war die Gattung in dieser Zusammensetzung jedoch eindeutig paraphyletisch und damit nicht haltbar. Heute werden nur noch drei Arten in dieser Gattung vereint, von denen zwei in Südasien und eine im nördlichen Zentralafrika verbreitet sind.

Früher zur Gattung gerechnete Arten:

Beschreibung und Lebensweise

Gemessen an der Länge ihres Rückenpanzers (Carapax) zählen sie zu den mittelgroßen bis großen Schildkrötenarten. Zwei Arten (G. elegans und G. sulcata) bewohnen Landschaften, die zumindest zeitweise sehr trocken sind. Über G. platynota ist bisher wenig bekannt. Sie ernähren sich überwiegend von Pflanzen.

Besonderheiten

Die Indische Sternschildkröte (Geochelone elegans) besitzt einen Panzer in Form des Gömböc, welcher ihr erlaubt, sich aus der Rückenlage sehr schnell und einfach wieder in ihre normale Lage zu bringen.

Literatur

 Commons: Geochelone – Bilder, Videos und Audiodateien