Heim

Veräußerungsanzeige

Die Veräußerungsanzeige ist in Deutschland nach §27 Abs. 3 der StVZO die Pflicht unmittelbar nach der Veräußerung eines Kraftfahrzeuges dieses sowohl der Kraftfahrzeugzulassungsstelle als auch der bisherigen Haftpflichtversicherung zu melden.

Empfohlen wird es, dieses per Einschreiben zu erledigen. Bei Unterlassung endet die Steuerpflicht und die Pflicht zur weiteren Prämienzahlung an die Versicherung erst an dem Tag, an welchem der Erwerber das Fahrzeug um- oder abmeldet.

Auch beim Erwerb von Grundeigentum sind die Notare gemäß § 18 GrEStG verpflichtet, der zuständigen Grunderwerbsteuerstelle zusammen mit dem beurkundeten Kaufvertrag eine aus fünf Durchschriften bestehende Veräußerungsanzeige einzureichen.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Rechtsthemen!