Heim

Fuji Heavy Industries

Fuji Heavy Industries, Ltd.
Unternehmensform Kabushiki Kaisha
Gründung 15. Juli 1953
Unternehmenssitz Shinjuku, Tokio, Japan
Unternehmensleitung

Ikuo Mori (Presindent & CEO)

Mitarbeiter 14.189 (29. Juni 2006)[1]
Umsatz 1.476 Mrd. JPY (2006)[2]
Branche Automobilbau
Produkte

Autos, Lokomotiven, Busse und Flugzeuge

Website www.fhi.co.jp

Die Fuji Heavy Industries, Ltd. (FHI, jap. 富士重工業株式会社, Fuji Jūkōgyō Kabushiki-gaisha (K.K.)), gelistet im Nikkei 225, ist einer der größten japanischen Transportmittelproduzenten der unter anderem auch aus dem Flugzeughersteller Nakajima Hikōki entstanden ist.

Neben Autos unter der Automarke Subaru stellt FHI auch Lokomotiven, Busse und Flugzeuge (unter anderem unter dem Namen "Fuji Aero Subaru") her und ist am Bau der japanischen Raumfähre Hope X beteiligt. Der verbreitete japanische Motorroller Rabbit wurde auch von Fuji Heavy Industries gebaut. Toyota ist mit ca. 8,7% Prozent an Fuji Heavy beteiligt.

Siehe auch

Fußnoten

  1. http://www.fhi.co.jp/about/english/outline/inoutline/index.html
  2. Business Results 2006