Heim

Diskussion:Joachim Kerzel

In dem Artikel steht, Kerzel leihe seine Stimme dem Musikprojekt E Nomine. Tatsächlich handelt es sich dabei jedoch um die Stimme von Christian Brückner. Ferner ist er auch nicht Synchronstimme von Robert de Niro, der ebenfalls von Brückner synchronisiert wird.


Aber Joachim Kerzel hat Robert De Niro in der Original-Synchro von "Es war einmal in Amerika" schon synchronisiert. Von daher ist die Aussage nicht gänzlich falsch, er ist eben nur nicht der Stammsprecher.

Dann sollte man das entsprechend formulieren. Die Liste suggeriert, er wäre Stammsprecher dieser Leute. 84.62.191.183 11:51, 4. Aug. 2007 (CEST)