Heim

Turm (Bauwerk)

Ein Turm ist ein Bauwerk, dessen Höhe, von Ausnahmen abgesehen (Zikkurat), ein Mehrfaches seines Durchmessers bzw. seiner Stärke beträgt. Er kann für sich stehen oder Teil eines größeren Gebäudes sein. Türme können aus Steinen, aus Holz, Stahl oder Stahlbeton errichtet sein.

Im Unterschied zu einem Mast wird insbesondere in der Funktechnik unter einem Turm eine begehbare freistehende, nicht mit Pardunen verankerte Konstruktion verstanden. Es gibt Turmkonstruktionen für funktechnische Zwecke, die gegen Erde isoliert sind (selbststrahlender Sendemast). Allerdings wird die Trennung in der Praxis nicht immer eingehalten, da es Mischkonstruktionen, so genannte Hybridtürme gibt.

Türme sind lotrechte Konstruktionen. Oft verjüngen sie sich aus statischen Gründen zur Spitze hin. Daneben gibt es aber auch schiefe Turmkonstruktionen, die entweder durch ungleichmäßige Bodenabsenkung entstanden sind, oder auch absichtlich mit einem Neigungswinkel gegen die Vertikale gebaut wurden. Türme wurden seit der Vorgeschichte errichtet (siehe Broch, Nuraghe, Torre, Tholos, Zikkurat). Der älteste Turm stammt etwa von 7.500 v. Chr. und ist der Turm in Jericho.

Inhaltsverzeichnis

Bekannte Türme

Typen von Türmen

Türme aus der Architekturgeschichte

Beobachtungstürme

Türme als Bauwerk der Industrie

Sendetürme

Türme aus dem Vergnügungsbereich

Symbolhafte Türme

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Wappenkunde

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Höchste Türme

  1. CN Tower 553 m, Toronto, Canada
  2. Ostankino-Turm 540 m, Moskau, Russland
  3. Oriental Pearl Tower 468 m, Shanghai, China

Es ist zu beachten, dass diese Liste der höchsten Türme lediglich freistehende Konstruktionen auf dem Festland berücksichtigt. Es existiert beispielsweise mit der 610 Meter hohen Ölplattform Petronius Compliant Tower ein Turm, der höher als die hier aufgeführten Gebäude ist. Von ihr liegen 75 Meter über Wasser. Wird zudem nicht zwischen Mast und Turm unterschieden, so sind diverse Sendemasten, wie beispielsweise der in North Dakota stehende und 628,8 Meter hohe KVLY-Mast, in die Liste mit aufzunehmen.

Siehe auch

Literatur

Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte.