Heim

Peter Voß

Dieser Artikel behandelt den deutschen Journalisten, für den gleichnamigen Schauspieler, siehe Peter Voß (Schauspieler).

Peter Voß (* 28. Januar 1941 in Hamburg) ist ein deutscher Journalist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Voß wuchs in Lübeck auf und besuchte dort das Gymnasium (Johanneum zu Lübeck). 1958/1959 war er Schüler einer High-School in Michigan/USA. Von 1961 bis 1967 studierte er Deutsch, Englisch, Soziologie, Jura und Ethnologie an der Universität Göttingen. Dort trat er der fakultativ schlagenden Studentenverbindung Sängerschaft Gothia et Baltia Kiel zu Göttingen (DS) bei und war 1963/64 AStA-Vorsitzender.

Er arbeitete zunächst bei verschiedenen Zeitungen, bevor er von 1971 bis 1977 Nachrichtenredakteur beim ZDF war. Anschließend war er ein Jahr lang ZDF-Korrespondent in West-Berlin und von 1978 bis 1981 stellvertretender Redaktionsleiter des ARD-Magazins Report München beim BR.

1981 kehrte er zum ZDF zurück, wo er zunächst stellvertretender Redaktionsleiter und ab 1983 Redaktionsleiter des heute-journals war. Von 1985 bis 1993 fungierte er als Leiter der ZDF-Hauptredaktion "Aktuelles" sowie als Moderator des heute-journals. Ab 1990 wurde er zusätzlich stellvertretender Chefredakteur des ZDF.

Voß war bis zum 30. April 2007 Gründungsintendant des Südwestrundfunks (SWR), zuvor war er seit dem 1. April 1993 Intendant des Südwestfunks (SWF), der 1998 mit dem Süddeutschen Rundfunk (SDR) fusioniert wurde. Seit April 1997 ist er Professor an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Von 2001 bis zum 14. Oktober 2007 leitete er das sonntägliche Journalistengespräch Presseclub.

2002 wurde er für weitere sechs Jahre als Intendant des SWR bestätigt. Am 31. März 2006 kündigte Peter Voß an, er werde sich nicht für eine weitere Amtszeit bewerben. Er hat sein Amt zum 30. April 2007 abgegeben, seine reguläre Dienstzeit endet am 30. April 2008. Am 1. Dezember 2006 wählte der SWR-Rundfunkrat im zweiten Wahlgang Peter Boudgoust (bisher SWR-Verwaltungsdirektor) zu seinem Nachfolger. Er übernahm das Amt zum 1. Mai 2007.

Peter Voß ist verheiratet und hat drei Söhne. Er ist Mitglied der CDU.

Weitere Sendungen

Sonstiges

In dem Tatort Bienzle und die große Liebe (mit Dietz-Werner Steck) hatte Voß einen Kurzauftritt als Polizeipräsident.

Personendaten
Voß, Peter
deutscher Journalist
28. Januar 1941
Hamburg