Heim

Tony Newton

Antonio Newton (* in Detroit/Michigan) ist ein US-amerikanischer Bassgitarrist und Keyboarder.

Newton begann im Alter von sieben Jahren mit einer Klavierausbildung und wechselte dreizehnjährig zur Bassgitarre. Er hatte früh Gelegenheit, mit Blues-Legenden die John Lee Hooker, T-Bone Walker und Little Walter aufzutreten. Im Alter von achtzehn Jahren kam er zum Label Motown Records und arbeitete in der Folgezeit mit Motown-Musikern wie Diana Ross und The Supremes, Martha Reeves & the Vandellas, Marvin Gaye, Stevie Wonder, The Four Tops, The Temptations, Michael Jackson und The Jackson 5 und The Spinners. Außerdem trat er auch mit den Funk Brothers auf und bildete bei Hits wie Where Did Our Love Go, Stop In The Name Of Love, Never Can Say Goodbye und Don't Leave Me This Way gemeinsam mit James Jamerson die doppelte Bassbesetzung.

In den nächsten Jahren etablierte sich Newton als Musiker und Komponist; er arbeitete mit Rock-, Pop- und Rhythm-and-Blues-Musikern wie Michael Jackson, Aretha Franklin, Smokey Robinson, Stevie Wonder, Gladys Knight und Little Richard und war Bassist, Sänger und Komponist der Fusion-Jazz-Gruppe The Tony WiIIiams Lifetime. Mehrere Jahre war er Mitglied der Hardrock-Gruppe G-Force, wo er mit dem Gitarristen Gary Moore, Sharon Arden-Osborne und Ozzie Osborne auftrat und Titel wie You Kissed Me Sweetly, I Trust Your Loving und Dancing komponierte. Für die Sängerin Thelma Houston arbeitete Newton als Keyboarder, musikalischer Leiter, Komponist und Produzent.

Außerdem arbeitet Newton mit der eigenen Band White Dove Orchestra, komponierte Soundtracks zu mehreren Filmen, verfasste Bücher über Musiktheorie, Computertechnologie und Philosophie und komponierte ein Musical und eine Sinfonie, unterrichtet und gibt Workshops.

Diskographie

Schriften

Personendaten
Newton, Tony
Newton, Antonio
US-amerikanischer Bassgitarrist und Keyborder
Detroit, Michigan