Heim

Diskussion:Peter Minuit

Das mit dem Kauf von Manhattan ist so eine Sache. Es gibt da den zeitnahen Schagen-Brief, der den Kauf dokumentiert. Der wurde bei der Rückkehr von Minuits Schiff Wapen van Amsterdam nach Holland im Spätsommer 1626 verfasst und darin heißt es: ...rapporteren dat ons volck daer kloec is en: vreedigh leven hare vrouwen hebben ooc kinderen aldaer gebaert hebben t'eylant Manhattes van de wilde gekocht, voor de waerde van 60 guld: is groot 11000 morgen. ..., also zu deutsch etwa: ... Sie (die Schiffsbesatzung) berichten, dass unsere Siedler glücklich und in Frieden leben, außerdem seien dort Kinder geboren worden; die Insel Manhattes hätten sie von den Wilden für den Gegenwert von 60 Gulden gekauft, sie ist 11.000 Morgen groß. ... (Das Originaldokument ist hier [1] nachzulesen). Es wird also auf die Siedler Bezug genommen, nicht speziell auf Minuit, auch wenn man dessen Beteiligung an dem Kauf nicht ganz ausschließen kann. Klar ist im Prinzip nur, dass es wohl auch vor Minuits Ankunft eine Siedlung an der Südspitze von Manhattan gegeben hat und dass deren Bewohner von den Einheimischen (denen das Konzept von Besitzrechten an Ländereien fremd gewesen sein dürfte) die Insel käuflich erworben haben. --Proofreader 21:44, 17. Jul 2006 (CEST)