Heim

Diskussion:VW Golf Cabriolet

Persenning

Wenn doch die Persenning beim Golf I Cabrio vorgeschrieben ist, wie es im Artikel steht, warum hat dann dieser keine Persenning drauf? --Siku-Sammler 19:00, 27. Nov. 2006 (CET)

Tolle Frage, vielleicht weil er steht?? Kannst es aber gern auf www.golfcabrio.de nachlesen. Grüße Aeitsch

Ja, aber wenn man den Golf Cabrio abstellt, nimmt ein halbwegs vernünftig denkender Mensch doch nicht gleich auch die Persenning ebenfalls ab. --Siku-Sammler 00:19, 24. Dez. 2006 (CET)
Evtl. hat der Fotograf das Verdeck nur geöffnet, um das Fahrzeug zu fotografieren. Fakt ist, dass beim Golf I Cabrio die Persenning Pflicht ist (zumindest bei allen Fahrzeugen mit Erstzualssung in Deutschland). Ich fahre selbst ein Ier Caber, und bei mir steht die Persenning-Pflicht in Fahrzeugschein und -Brief. --
Doch, ein vernünftig denkender Mensch nimmt die Perseninng sehr wohl ab, weil sie ihm sonst evtl. gestohlen wird.
Und weil der Dieb, der deine wertvolle Persenning klauen wollte un stink-wütend ist, schneidet er dir dein Verdeck kaputt. Und da nichts gestohlen wurde, zahlt deine Versicherung den Schaden nicht. Eine Logik haben machen, da fällt dir nichts mehr ein...

Man sollte im Persenning-Abschnitt einbauen, dass ein Schwingen des Verdecks oder ein Aufklappen durch eine Arettierung blockiert wird. Jemand, der vielleicht über nötige Daten über den Mechanismus verfügt, möchte doch bitte diese hinzufügen. Interessant wäre ebenso, ob diese Funktion gleich von Anfang an eingebaut wurde, oder ob der Einbau erst bei späteren Fahrzeugchargen vorgenommen wurde. Kurz zur Funktion des Mechanismus': Beim Öffnen des Verdecks drückt man es so weit herunter bis es einrastet, dies macht sich durch ein Knack-Geräusch bemerkbar. Möchte man das Verdeck wieder lösen, befinden sich neben den Rücksitzen, jeweils rechts und links zwei Hebel, die nach unten gedrückt werden müssen.

Übrigens: Rein technisch gesehen ist die Persenning im Vergleich zur Arettierung wirkungslos, denn sie wird nur an zwei Punkten der Karosserie, nämlich im Bereich der hinteren Fensterkante, befestigt. Falls das Verdeck durch was auch immer dazu gebracht werden sich aufzuklappen, würde das durch die Persenning nicht verhindert werden. Die Ausnahme bildet der Aspekt, dass Luftverwirbelungen oder Wind, der auf das ungeschützte Verdeck treffen würde und dieses dazu bringen könnte sich aufzuklappen, durch die glatte Oberfläche der Persenning abgewiesen werden.