Heim

Hengelo

Dieser Artikel handelt von der Stadt Hengelo in der Provinz Overijssel. Zu dem gleichnamigen Dorf siehe Hengelo (Gelderland).
Gemeinde Hengelo

(Flagge von Hengelo)

(Wappen von Hengelo)
Provinz Overijssel
Bürgermeister Frank Kerckhaert
Sitz der Gemeinde Hengelo
Fläche
 – Land
 – Wasser
61,78 km²
61,06 km²
0,72 km²
Einwohner

 – Bevölkerungsdichte
81.431
(1. Januar 2007)

1.331 Einwohner/km²
Koordinaten 52° 16′ N, 6° 48′ O7Koordinaten: 52° 16′ N, 6° 48′ O
Bedeutender Verkehrsweg {{{Straße}}}
Vorwahl 074
Postleitzahlen 7550-7559
Website www.hengelo.nl

Hengelo (Overijssel)anhören ?/i) (Niedersächsisch: Hengel (Oaveriessel), Friesisch: Hengelo (Oerisel)) ist eine Stadt in der niederländischen Provinz Overijssel, in der Region Twente, etwa 7 Kilometer nordwestlich von Enschede, etwa 10 Kilometer südwestlich von Oldenzaal. Zur Gemeinde gehört auch das Dorf Beckum.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Um 1800 war Hengelo noch ein kleines Bauerndorf. Im 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts siedelten sich hier die unten erwähnten Industriebetriebe an, was dazu führte, dass Hengelo sich stark entwickelte. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt einmal versehentlich von den Alliierten bombardiert.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Hengelo ist an der Autobahn A1 / E30 sowie an einer Haupteisenbahnstrecke gelegen, beide mit dem Verlauf Amsterdam - Deventer - Bad Bentheim - Osnabrück - Berlin. Die Stadt liegt außerdem am Twentekanaal, an dem sich auch ein Binnenhafen befindet.

Ansässige Unternehmen

Hengelo ist eine wichtige Industriestadt.

In der näheren Umgebung wird Kochsalz gewonnen, das hier vom Akzo Nobel-Konzern industriell verarbeitet wird.

Auch gibt es hier die große Maschinenfabrik von Stork N.V.

Dazu gibt es alle Handels- und Kleinindustriebetriebe, die man in einer Stadt dieses Ausmaßes erwarten kann.

Öffentliche Einrichtungen

Der Freizeitpark Het Waarbeek mit einem kleinen See zum Schwimmen, Surfen usw. liegt im Hengeloer Stadtgebiet.

Bildung

Hengelo ist Sitz der Hogeschool (Pädagogische Hochschule) Edith Stein.


Literatur

Website der Stadt Hengelo