Heim

Karl-Marx-Orden

Der Karl-Marx-Orden war der bedeutendste, zuletzt mit 20.000 Mark dotierte Orden der DDR. Er musste nach dem Tod des Ausgezeichneten an den Staatsrat zurückgegeben werden.

Der Orden wurde am 5. Mai 1953 aus Anlass des 135. Geburtstages von Karl Marx gestiftet und auf Empfehlung des Ministerrates vom Staatsratsvorsitzenden an Einzelpersonen, Kombinate, Betriebe, Einrichtungen, Schulen, sozialistische Genossenschaften und gesellschaftliche Organisationen und an Verbände, Truppenteile und Einrichtungen der bewaffneten Organe „für hervorragende Verdienste

verliehen. Auch Personen anderer Staaten konnte der Orden verliehen werden. Die sehr seltene Titelverleihung als „Held der DDR“ erfolgte zusammen mit dem Karl-Marx-Orden.

Träger des Ordens (Auswahl)

Abbildung im Deutschen Historischen Museum