Heim

St. Markuskirche (Chemnitz)

Die evangelische Markuskirche auf dem Sonnenberg, Körnerplatz, wurde 1893 bis 1895 nach Entwürfen des Berliner Architekturbüros Abesser & Kröger im Stil der norddeutschen Backsteingotik errichtet. Auffällig ist der weithin sichtbare doppelbehelmte Turm. Die farbigen Buntglasfenster sind noch im Original erhalten. Die Orgel stammt vom Orgelbauer Jehmlich aus Dresden. Die ursprüngliche Bemalung der Wände ist nur noch teilweise erhalten.

Literatur

Koordinaten: 50° 50′ 06" n. Br., 12° 56′ 15" ö. L.