Heim

Heinrich Bellermann

Heinrich Bellermann (* 10. März 1832 in Berlin; † 10. April 1903 in Potsdam) war ein deutscher Musikwissenschaftler und Komponist.

Heinrich Bellermann war der Sohn und Schüler des Musikwissenschaftlers Johann Friedrich Bellermann (1795–1874) und Enkel des Theologen Johann Joachim Bellermann (1754–1842), dem die Wiedereinführung des Gesangsunterrichtes im preußischen Schulwesen zu danken war. Er studierte zunächst Kirchenmusik, war dann Gesangslehrer am Berliner Gymnasium "Zum Grauen Kloster", wurde 1866 an der Universität als Nachfolger von Adolf Bernhard Marx Professor für Musik und 1875 Mitglied der Königlichen Akademie der Künste.

Er schrieb u. a. "Die Mensuralnoten und Taktzeichen im 15. und 16. Jahrhundert" (1858) und das bis zur Jahrhundertwende weit verbreitete Lehrwerk "Der Kontrapunkt" (1862). Er komponierte fast ausschließlich A-cappella-Musik (Motetten, Psalmen, Lieder).


Literatur

Personendaten
Bellermann, Heinrich
deutscher Musikwissenschaftler und Komponist
10. März 1832
Berlin
10. April 1903
Potsdam