Heim

Landkreis Pfarrkirchen

Der Landkreis Pfarrkirchen gehörte zum bayerischen Regierungsbezirk Niederbayern.

Bis zu seiner Auflösung hatte der Landkreis (Kfz-Kennzeichen PAN) 42 Gemeinden. Die größten Orte waren Pfarrkirchen, Simbach am Inn, Triftern und Tann.

Am 1. Juli 1972 wurde der Landkreis Pfarrkirchen im Zuge der Gebietsreform in Bayern mit dem Landkreis Eggenfelden zum neuen Landkreis Rottal zusammengefasst. Dazu kamen noch je zwei Gemeinden aus den damaligen Landkreisen Griesbach und Vilsbiburg. Am 1. Mai 1973 erhielt der neue Landkreis die heutige Bezeichnung Landkreis Rottal-Inn.

Literatur