Heim

Nadeln der Kleopatra

Cleopatra´s Needles / Nadeln der Kleopatra ist der traditionelle Name zweier ägyptischer Obelisken, die von Thutmosis III. im 15. Jahrhundert v. Chr. in Heliopolis (On) vor dem Tempel des Sonnengottes errichtet wurden.

23 oder 22 v. Chr. wurden die Obelisken von dem Präfekten Barbarus unter der Leitung des Architekten Pontius von Heliopolis nach Alexandria vor den Tempel des Caesars (Caesarium) geschafft.

Beim Einfall der Franzosen (1799/1800) unter Napoléon Bonaparte stand der eine Obelisk noch aufrecht an seinem Platz nahe am Meeresufer, während der andere bereits umgestürzt am Boden lag. [1]

Im 19. Jahrhundert wurden sie von der ägyptischen Regierung verschenkt: Der liegende, 20 m hohe, an Großbritannien, er wurde 1878 in London am Nordwestufer der Themse (Victoria Embankment) aufgestellt; der stehende, 22 m hohe, an die USA, er wurde 1880 (in einem U-Boot-ähnlichen Spezialbehälter im Schlepp) nach New York transportiert und im Central Park aufgestellt.

Koordinaten: 51° 30′ 30" n. Br., 0° 7′ 13" w. L.