Heim

Muzaffarabad

Muzaffarabad ist die Hauptstadt des teilautonomen Gebietes Azad Kashmir und liegt im Norden des Staates Pakistan. Dieses Gebiet ist jedoch keine Provinz Pakistans, da sie ihr eigenes Parlament wählt. Die Einwohnerzahl beträgt 20.783 (Stand 1. Januar 2007).

Muzaffarabad liegt sehr nahe am Epizentrum des Erdbebens vom 8. Oktober 2005. Das Beben hatte eine Stärke von 7,6 auf der Richterskala. Es zerstörte die Hälfte der Häuser in der Stadt (einschließlich der meisten offiziellen Gebäude). Schätzungsweise kostete das Erdbeben 40.000 Menschen das Leben (in der gesamten Region).

Muzaffarabad liegt am Zusammenfluss der Flüsse Jehlam und Nilam. Die Entfernung von Rawalpindi und Islamabad beträgt 138 km, bis nach Abbottabad sind es 76 km. Inmitten einer bergigen Kulisse herrscht in Muzaffarabad ein Gemisch an Sprachen und Kulturen. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das Rote Fort und das Schwarze Fort.

Der jetzige Name der Stadt stammt von Sultan Muzaffar Khan, dem Fürsten der Bomba Dynasty (von 1652).

Koordinaten: 34° 21′ 18" n. Br., 73° 28′ 15" ö. L.