Heim

Ehrenliga Saarland

Die Ehrenliga Saarland war von 1948 bis 1951 die höchste Fußballklasse im nach dem Zweiten Weltkrieg unabhängigen Saarland. Die Liga wurde vom Saarländischen Fußball-Bund organisiert.

Der 1. FC Saarbrücken, als stärkster Saarländischer Verein trat nicht mit einer ersten Mannschaft in der Ehrenliga an. Stattdessen spielten die Saarbrücker 1948/49 außer Konkurrenz in der Zweiten Französischen Division, wo sie inoffizieller Meister wurden. In den Spielzeiten 1949/50 und 1950/51 organisierten sie den Internationalen Saarlandpokal, zu dem verschiedene ausländische Vereine eingeladen wurden.

Von der Saison 1951/52 an wurde die Ehrenliga als Amateurliga Saarland unter der Oberliga Südwest in das deutsche Ligensystem integriert. Der 1. FC Saarbrücken wurde der Oberliga Südwest zugeordnet, und gewann die Oberligameisterschaft mit sechs Punkten Vorsprung. In der Endrunde zur Deutschen Meisterschaft 1952 konnten sich die Saarländer bis in Finale spielen, welches jedoch gegen den VfB Stuttgart verloren wurde.

Inhaltsverzeichnis

Meister der Ehrenliga Saarland

Abschlusstabellen der Ehrenliga Saarland

1948/49

 1. VfB Neunkirchen (O)         26  106:25  42-10 
 2. Saar 05 Saarbrücken (O)     26   77:42  32-20 
 3. FC Homburg                  26   48:32  32-20 
 4. Sportfreunde Burbach        26   61:49  31-21 
 5. 1.FC Saarbrücken II (N)     26   82:78  31-21 
 6. FC Ensdorf                  26   60:48  30-22 
 7. SV Völklingen (O)           26   56:47  29-23 
 8. Preußen Merchweiler         26   60:60  27-25 
 9. ASC Dudweiler               26   50:57  25-27 
10. FV Püttlingen               26   44:61  22-30
------------------------------------------------- 
11. SV Ludweiler                26   54:80  17-35 
12. SC Brebach                  26   40:66  17-35 
13. Hellas Marpingen (N)        26   56:95  17-35 
14. SpVgg Merzig                26   25:80  12-40

Die Sportfreunde Burbach wurden nach der Saison in Sportfreunde Saarbrücken umbenannt.

1949/50

 1. Sportfreunde Saarbrücken    22    64:33   35-9 
 2. Borussia Neunkirchen (M)    22    74:31   33-11 
 3. 1.FC Saarbrücken II         22    55:41   28-16 
 4. Saar 05 Saarbrücken         22    53:43   25-19 
 5. FC Ensdorf                  22    56:42   24-20 
 6. SV Völklingen               22    39:47   19-25 
 7. Preußen Merchweiler         22    32:42   19-25 
 8. SV Mittelbexbach (N)        22    34:46   19-25 
 9. FC Homburg                  22    26:39   18-26 
10. SC Friedrichsthal (N)       22    38:60   17-27 
11. ASC Dudweiler               22    37:51   15-29
--------------------------------------------------- 
12. FV Püttlingen               22    31:64   12-32

1950/51

 1. 1.FC Saarbrücken II         26    81:38   39-13 
 2. Preußen Merchweiler         26    55:41   33-19 
 3. SV St.Ingbert (N)           26    58:45   33-19 
 4. SV Völklingen               26    45:40   30-22 
 5. Viktoria Hühnerfeld (N)     26    55:47   29-23 
 6. Saar 05 Saarbrücken         26    62:52   28-24 
 7. FC Homburg                  26    36:42   27-25 
 8. ASC Dudweiler               26    64:47   26-26 
 9. Borussia Neunkirchen        26    50:39   26-26 
10. Sportfreunde Saarbrücken (M)26    47:49   26-26 
11. SV Mittelbexbach            26    47:47   25-27 
12. SC Altenkessel (N)          26    37:60   17-35
--------------------------------------------------- 
13. FC Ensdorf                  26    33:82   13-39 
14. SC Friedrichsthal           26    37:87   12-40