Heim

Franciszek Piper

Franciszek Piper (* 1941) ist ein polnischer Historiker und Buchautor. Er leitet die historische Forschungsabteilung des Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau in Oświęcim. Von Ihm wurden zahlreiche Arbeiten zu den Konzentrationslagern Auschwitz (Stammlager, Birkenau, Monowitz und deren Nebenlager) veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach dem Abitur im Jahre 1959 studierte Piper bis 1964 an der Jagiellonen-Universität in Krakau. 1965 wurde er Mitarbeiter der historischen Forschungsabteilung des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau. Im Jahre 1979 erhielt er die Doktorwürde.

Piper ist Leiter der Forschungsabteilung des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau und Mitglied des Redaktionsausschusses des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau.

Arbeitsgebiete

In den Jaren 1965-1979 unternahm Piper umfassende Studien zur Nutzung der Arbeitskräfte in den Konzentrationslagern Auschwitz. Von 1980-1995 folgten Studien zur Bestimmung der Opfer der Konzentrationslager Auschwitz (Opferstatistiken (Zahlen, Herkunftsländer, Todesarten). Aktuell arbeitet Piper an der Aufbereitung der Daten aus den Sterbebüchern und Transportlisten, an diversen Gesamtdarstellungen und Teilstudien.

Publikationen (Auswahl)

PND: kein individualisierter Datensatz vorhanden (Stand: 24. März 2008)

Nicht individualisierter Eintrag zum Namen Franciszek Piper im Katalog der DNB

Personendaten
Piper, Franciszek
polnischer Historiker und Buchautor
1941