Heim

Vlaamse Radio- en Televisieomroep

Vlaamse Radio- en Televisieomroep (VRT), auf deutsch „Flämische Radio- und Fernsehgesellschaft“, ist der öffentlich-rechtliche, gebührenfinanzierte Rundfunk der Flämischen Gemeinschaft Belgiens. Bis 1991 nannte sich der Sender Belgische Radio- en Televisieomroep (BRT). Der Sender produziert Fernseh- und Radioprogramme in niederländischer Sprache für Belgien. Fernsehprogramme sind één, Canvas und Ketnet; Radioprogramme sind Radio 1, Radio 2, Klara, Studio Brussel und Donna.

Der internationale Auslandsdienst von VRT ist Radio Vlaanderen Internationaal. Dieser strahlt ein niederländisches Programm für Hörer im Ausland auf Kurz- und Mittelwelle aus.

Für Zuschauer im Ausland wird das Fernsehprogramm BVN-TV in niederländischer Sprache über Satellit ausgestrahlt.

Weitere Inlandssender Belgiens sind die RTBF in französischer Sprache, sowie der Belgische Rundfunk (BRF) in deutscher Sprache. Inzwischen gibt es eine Reihe privater Veranstalter sowohl in Flandern als auch in der Wallonie. In Flandern sendet die VMMa (Vlaamse Media Maatschappij, Flaemische Mediengesellschaft) die Programme VTM, Kanaal 2 und JIM TV, während die skandinavische SBS VT 4 und VijfTV veranstaltet. In der Wallonie sendet die RTL Group die Programme RTL TVI, Club RTL und Plug TV. Darüber hinaus gibt es die Sender AB3 und AB4.