Heim

Klangkunst

Die Klangkunst (engl. Sound Art) ist eine Form der Installationskunst, bei der - im Zusammenspiel mit visuellen und räumlichen Aspekten - die klanglichen Aspekte im Zentrum stehen. Das Spektrum reicht von akustischen und elektronischen Apparaturen bis hin zu einfachen Alltagsgeräuschen und die Stille an und für sich.

Sie wurde in den 1960/70er-Jahren von Vertretern der Installationskunst entwickelt, die sich von den neuesten Entwicklungen der zeitgenössischen Musik beeinflussen ließen. Insbesondere der amerikanische Komponist John Cage der den Zufall, die Stille und Geräusche in seine Kompositionskonzepte integrierte, aber auch Vertreter der Minimal Music, La Monte Young und Steve Reich prägten die neu entstehende Kunstgattung, die sich zwischen dem gängigen Kunst- und Musikbegriff etablierte.

Vier Varianten lassen sich grob unterscheiden:

Literatur

Siehe auch