Heim

Musikinstrument

Ein Musikinstrument ist ein Gegenstand, der mit dem Ziel konstruiert oder verändert wurde, Musik zu erzeugen. Im Prinzip kann jeder Gegenstand, der Töne oder auch nur Geräusche hervorbringt, als Musikinstrument dienen, jedoch wird der Ausdruck normalerweise nur für solche Gegenstände verwendet, die zu diesem Zweck hergestellt oder verändert wurden. Manchmal wird auch die menschliche Stimme als Musikinstrument bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Klassifikation

Es gibt viele verschiedene Versuche, die Vielfalt der Musikinstrumente in Gruppen einzuteilen. Bei praktisch allen Klassifikationssystemen zeigen sich Vor- und Nachteile sowie mehr oder weniger zahlreiche Ausnahmen.

Klassifikation nach Art der Tonerzeugung

Innerhalb dieses Schemas sind Mischformen möglich.

Im 1914 veröffentlichten Klassifikationsschema von Curt Sachs und Erich von Hornbostel werden die Instrumente ähnlich unterteilt.

Klassifikation nach Benutzung durch den Spieler

Unabhängig von der Art der Tonerzeugung ist auch eine Klassifikation nach der Benutzung durch den Spieler möglich. Hier unterscheidet man:

Wenn kein Spieler zur Klangerzeugung nötig ist, spricht man auch von einem mechanischen Musikautomaten.

Klassifikation nach der Physik der Tonerzeugung

Das wachsende Verständnis für die Physik hinter den Erscheinungen, die Einführung von „elektrischen“ Instrumenten und sogar der elektronischen Musik machte im 20. Jahrhundert eine Einordnung der Musikinstrumente aus der Sicht des Physikers notwendig, die sich bei Fachleuten des Instrumentenbaus und der Physik der Musikinstrumente immer weiter durchsetzt. Hier unterscheidet man:

Weitere Klassifikationen

Siehe auch

 Wiktionary: Musikinstrument – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik

Anmerkungen

  1. Oft werden diese Instrumente von Laien als „akustisch“ oder „natürlich“ bezeichnet. Aber alle Musikinstrumente haben zwingend einen akustischen Anteil, ohne akustische Wellenausbreitung kann man nichts hören. Auch sind diese Instrumente menschliche Artefakte höchster Vollendung und Präzision und nicht natürlichen Ursprungs. Die Vorgänge werden mit Begriffen wie Haft- oder Gleitreibung, Strömungsmechanik, [[Masse (Physik)|]], Feder, Dämpfung usw. beschrieben.
  2. „Elektrische“ Musikinstrumente gibt es in diesem Sinne nicht, da eine Schaltung nur aus passiven Bauelementen wie [[Spule (Elektrotechnik)|]], Widerstand und Kondensator nichts tut. Man benötigt ein aktives Element, oder eine Energieumwandlung und kommt so zu den elektromechanischen oder elektronischen Musikinstrumenten