Heim

Blue Mountains (Australien)

Die Blue Mountains (dt. Blaue Berge) sind ein Gebiet im australischen Bundesstaat New South Wales, circa 60 km westlich von Sydney. Der Name Blue Mountains rührt von aus der Blattoberfläche verdunstendem Öl der für diese Gegend typischen Eukalyptusbäume. Deren feiner Nebel verursacht bei Tageslicht einen blauen Schimmer, der oft über den Bergen liegt. Das Gebiet der Blue Mountains ist Teil der Metropolregion Sydney (Sydney Statistical Division) und wurde im Dezember 2000 zum Weltnaturerbe erklärt.

Die größte Stadt innerhalb des Greater Blue Mountains Area ist die City of Blue Mountains mit 73.675 Einwohnern (Volkszählung 2001). Weitere Städte in dem Gebiet sind Hawkesbury, Lithgow und Oberon.

Die Blue Mountains sind über 1.000 m hoch und Teil der Great Dividing Range. Es herrscht ein gemäßigtes Klima; die Temperaturen variieren zwischen 3 °C im Winter bis zu 25 °C im Sommer, Schnee fällt nur selten. An wenigen feuchten Stellen gibt es Regenwald, sonst dominiert Eukalyptus, von dem es hier 91 Arten gibt.

Berühmt geworden ist die Wollemie (Wollemia nobilis), eine urtümliche Koniferenart, die nur hier vorkommt und deren Entdeckung im Jahr 1994 als einer der wichtigsten botanischen Funde des 20. Jahrhunderts gilt.

Die in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommene Greater Blue Mountains Area umfasst sieben Nationalparks:

1813 überquerten Blaxland, Wentworth und Lawson als erste Europäer die Blue Mountains, zwei Jahre später wurde die erste Straße gebaut, etwa 40 Jahre später eine Eisenbahnstrecke.

Die Gegend ist ein beliebtes Ziel für Touristen. Attraktionen sind zum Beispiel die Felsformation The Three Sisters am Echo-Point in Katoomba dem Hauptort der Region, der einer Legende nach aus drei Schwestern besteht, die von einem Medizinmann zum Schutz während eines Angriffs eines anderen Stammes in diese drei Felsformationen verwandelt wurden. Der Medizinmann wurde allerdings bei diesem Angriff getötet, und da niemand sonst seinen Zauber lösen konnte, war es unmöglich, die Verwandlung der Schwestern rückgängig zu machen.

Sehenswert ist das riesige Kalksteinhöhlensystem der Jenolan Caves, die ZigZagRailway, die in den 1860ern erbaute erste Eisenbahn über die Berge, sowie zahlreiche Wasserfälle.


Die Eukalyptusbewaldnung ist sehr anfällig für Buschbrände; regelmäßig brennen große Teile des Waldes in den Blue Mountains.

 Commons: Blue Mountains, New South Wales – Bilder, Videos und Audiodateien

Eintrag in der Welterbeliste der UNESCO: Englisch oder Französisch

Koordinaten: 33° 43' 05" S 150° 18' 38" O