Heim

Wappenpfeiler

Thutmosis III. erbaute in der Tempelstadt von Karnak u.a. viele Obelisken, Kolossalfiguren und die Wappenpfeiler.

Bedeutung

Die Wappenpfeiler spiegeln wie kaum ein anderes Denkmal den Gedanken der staatlichen Einheit Ägyptens wieder. Jeweils eine Seite der Pfeiler ist mit reliefartigen Pflanzen der Landesteile verziert. Der Papyrus (im Norden) repräsentiert Unterägypten und die Lilie (im Süden) Oberägypten.

Architektur

Die Pfeilersymbole mit einer Höhe von 6, 77 Metern wurden vor der Eingangsfront im Annalensaal des Barkensanktuars errichtet und bestehen aus rotem Granit. Thutmosis III. schmückte sie mit Berichten über seine Feldzüge in Syrien.

Literatur

Regine Schulz, Matthias Seidel, Ägypten - Kunst und Architektur, Könemann, Köln 2001