Heim

Kinoproduktion

Unter Kinoproduktion versteht man die Herstellung eines Spielfilmes, der zuerst in Kinos ausgewertet wird. Meistens ist ein Kinofilm teurer in der Herstellung als ein Fernsehfilm. Ursachen für höhere Herstellungskosten können u. a. eine aufwändigere Stoffentwicklung, teure Drehorte, Spezialeffekte, Stunts, Stars, eine längere Drehzeit oder eine aufwändige Postproduktion sein.

Die Kinoproduktion ist aufgrund des hohen Kapitalbedarfs und der größeren Ungewissheit von Mittelrückflüssen aus der Filmauswertung die risikoreichste, aber auch prestigeträchtigste unter allen Filmproduktionsformen. Filmproduktionsfirmen, die sich auf die Herstellung von Kinofilmen konzentrieren, brauchen für ihr langfristiges Überleben möglichst regelmäßige Einnahmen aus einem sogenannten Blockbuster - einem Film, der in der Publikumsgunst außergewöhnlich erfolgreich abschneidet, und ein Vielfaches der Herstellungskosten einspielt. Blockbuster tragen mit ihrem wirtschaftlichen Erfolg die anderen Kinoproduktionen einer Produktionsfirma.