Heim

Bergheim (Edertal)

Bergheim
Gemeinde Edertal
Koordinaten: 51° 10′ N, 9° 8′ O7Koordinaten: 51° 10′ 4″ N, 9° 8′ 13″ O
Einwohner: 1050
Eingemeindung: 1. Juli 1971
Postleitzahl: 34549
Vorwahl: 05623

Bergheim ist der größte Ortsteil der Gemeinde Edertal im Landkreis Waldeck-Frankenberg in Nordhessen (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der Ort liegt an der Eder, die vom Rothaargebirge aus der Fulda zufließt. Der Gemeindeteil Giflitz, Sitz der Gemeindeverwaltung, liegt rund 1 km südwestlich und bildet mit Bergheim das Gemeindezentrum, das dementsprechend im Regionalplan als Grundzentrum ausgewiesen ist. Die nächste größere Stadt mit gut 17 000 Einwohnern ist Bad Wildungen. Im Norden liegt Böhne, etwa 1-2 Kilometer im Osten liegt der Ort Wellen, von wo aus man über Fritzlar bis nach Kassel gelangen kann. Im Westen Bergheims liegen die Orte Lieschensruh und Mehlen. Weiter im Westen liegt dann der Edersee, mit der Eder-Sperrmauer.

Der Ort

Bergheim besteht aus dem Unterdorf und dem Oberdorf. Im Oberdorf befindet sich das Neubaugebiet mit vielen relativ modernen Gebäuden. Das Unterdorf beheimatet die lokalen Gewerbe, ein Gemeindehaus, die 1035 erstmals urkundlich erwähnte evangelische St. Martin-Kirche auf dem Kirchberg, sowie das von den Grafen von Waldeck-Bergheim erbaute Schloss Bergheim. Vor der Kirche steht ein Gedenkstein für die Toten des Zweiten Weltkriegs. An der Eder liegt ein dreigruppiger Kindergarten.

Es gibt eine Grundschule und eine Gesamtschule in Bergheim (allerdings auf Giflitzer Boden), die von Schülern aus Bergheim, Anraff, Affoldern, Giflitz und anderen Dörfer besucht werden.

Schloss

Das Schloss der Grafen von Waldeck-Bergheim wurde 1692 anstelle eines kleinen mittelalterlichen Burgsitzes durch den Kasseler Hofbaumeister Simon Dury im frühklassizistischen Stil für Graf Christian Ludwig erbaut. 1785-86 wurde es durch Simon Louis du Ry erweitert. Es wird derzeit nicht genutzt und steht seit 2007 zum Verkauf.

Ausflugsziele

Eine besondere Attraktion ist der nahe Edersee mit der Staumauer und dem unterhalb der Staumauer gelegenen Museum, in dem die Geschichte der Mauer und ihre Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und die folgende Überschwemmung des Edertals dokumentiert sind. Bei sehr niedrigem Wasserstand des Edersees sind mehrere versunkene Dörfer zu sehen.

Andere Ausflugsziele in der Umgebung sind Bad Wildungen, Schloss Waldeck, Fritzlar, und der Kellerwald.

Verkehr

Die Landesstraße 3383 führt durch den Ort, der von der Buslinie 503 des Nordhessischen Verkehrsverbundes bedient wird. Eisenbahnverkehr endete am 3. Oktober 2001 mit der Stilllegung der Ederseebahn und dem ehemaligen Haltepunkt Bergheim-Giflitz.

Vereine