Heim

Jeffrey Jacob Abrams

Jeffrey Jacob Abrams (auch bekannt als J. J. Abrams, * 27. Juni 1966 in New York) ist ein US-amerikanischer Film- und Fernsehproduzent, Drehbuchautor, Komponist und Regisseur.

Abrams wurde in New York City geboren, wuchs aber in Los Angeles auf. Er besuchte das Sarah Lawrence College in Bronxville, New York.

Abrams hat an vielen Film- und Fernsehprojekten mitgearbeitet, unter anderem Armageddon, und ist der Schöpfer der sehr erfolgreichen US-Fernsehserien Felicity (1998), Alias – Die Agentin (2001) und war außerdem maßgeblich am kreativen Entwicklungsprozess von Lost (2004) beteiligt. J. J. Abrams führte beim dritten Teil der Mission-Impossible-Reihe Regie. Den Job bekam er, nachdem seine Assistentin Tom Cruise die DVDs seiner Serie Alias zukommen ließ, die diesem auf Anhieb gefielen. Der Film kam im Mai 2006 in die Kinos.

Inhaltsverzeichnis

Filmographie (Auswahl)

Drehbuch

Produzent

Regie

 Commons: J. J. Abrams – Bilder, Videos und Audiodateien
Personendaten
Abrams, Jeffrey Jacob
Abrams, J. J. (kurz)
US-amerikanischer Film- und Fernsehproduzent
27. Juni 1966
New York City