Heim

Softie

Softie (von engl. soft = weich) ist eine ironische und abwertende Bezeichnung aus der Umgangssprache für einen Mann, der nicht dem klassischen Männerbild entspricht, sondern Eigenschaften oder Verhaltensweisen aufweist, die im westlichen Rollenverständnis eher Frauen zugeschrieben werden.

Als Filmschauspieler verkörpert Hugh Grant häufig Softie-Typen, zum Beispiel in Vier Hochzeiten und ein Todesfall oder in Notting Hill.

Ähnliche Begriffe

Ein ähnlicher, aber groberer umgangssprachlicher Begriff ist „Weichei“ oder "Weichflöte", wobei diese meist als Beleidigung gemeint sind. Ein anderer Ausdruck, der in dieselbe Richtung geht, ist „Frauenversteher“. Er wird oft von Machos benutzt, um den so Titulierten als Mann zu kennzeichnen, der die „richtige“ männliche Einstellung zu Frauen vermissen lässt. Damit wird von ihnen zum Ausdruck gebracht, dass es zum einen unnötig und zum anderen unmännlich sei, Frauen verstehen zu wollen. Auch dieser Begriff ist eher abwertend gemeint. Nur selten bezeichnen Männer sich selbst so, um sich von Machos abzugrenzen. Sprechen Frauen dagegen von einem Frauenversteher, so ist das keineswegs unbedingt negativ gemeint; die Bedeutung ist also geschlechtsspezifisch konnotiert.

Literatur