Heim

Lindow (Mark)

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 52° 58′ N, 12° 59′ O
Basisdaten
Bundesland: Brandenburg
Landkreis: Ostprignitz-Ruppin
Amt: Lindow (Mark)
Höhe: 41 m ü. NN
Fläche: 65,17 km²
Einwohner: 3243 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 50 Einwohner je km²
Postleitzahl: 16835
Vorwahl: 033933
Kfz-Kennzeichen: OPR
Gemeindeschlüssel: 12 0 68 280
Stadtgliederung: 6 Ortsteile
Adresse der Amtsverwaltung: Straße des Friedens 20
16835 Lindow (Mark)
Webpräsenz:
www.lindow-mark.de
Bürgermeister: Dieter Eipel (CDU)
Lage der Stadt Lindow (Mark) im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Lindow (Mark) ist eine Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin in Brandenburg (Deutschland) und bildet zusammen mit den Gemeinden Herzberg (Mark), Rüthnick und Vielitzsee das Amt Lindow (Mark).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Die Stadt liegt ca. 60 km nördlich von Berlin an der Deutschen Tonstraße im neuen Naturpark Stechlin - Ruppiner Land inmitten von Kiefern- und Mischwäldern auf einer Landbrücke, umgeben von drei Seen: dem Wutzsee, dem Gudelacksee und dem Vielitzsee.

Stadtgliederung

Zur Stadt gehören die Ortsteile:

Geschichte

Im 13. Jahrhundert wurde Lindow Sitz eines Nonnenklosters. Es war umgeben von mehreren kleinen Dörfern, welche zu dieser Zeit zum Besitz des Klosters gehörten. Nur 4 km entfernt von Lindow liegt das ehemalige Kirchdorf Gühlen, heute Ortsteil von Lindow. Das Kloster wurde von den ersten deutschen Herrschern des Ruppiner Landes, den Grafen von Arnstein, gegründet. Es gehörte dem Orden der Zisterzienser an.

Politik

Stadtverordnetenversammlung

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Lindow besteht aus 16 Stadtverordneten bei folgender Sitzverteilung:

(Stand: Kommunalwahl am 26. Oktober 2003)

Wappen

Das Lindower Wappen zeigt als Symbol einen bewurzelten grünen Lindenbaum mit goldenem Hintergrund. Am Stamm des Baumes lehnt ein kleiner roter Schild, in dem sich ein goldbewehrter silberner Adler ausbreitet. Der Schild mit dem Adler ist das Familienwappen der Stadtgründer, der Grafen von Lindow-Ruppin.

Städtepartnerschaften

Seit 1967 besteht eine Partnerschaft mit der Stadt Harfleur aus der Normandie in Frankreich. Der heutige Lindower Ortsteil Banzendorf hat seit 2001 eine Partnerschaft mit Jemiołów aus Polen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

Regelmäßige Veranstaltungen

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Lindow liegt an der Regionalbahnstrecke Löwenberg–Rheinsberg. Einmal täglich gibt es einen durchgehenden Zug nach Berlin. Im Winterhalbjahr verkehrt die Bahn nur Freitag bis Sonntag. An den übrigen Tagen ist eine Busverbindung nach Gransee eingerichtet worden.

Nach Neuruppin verkehrt eine werktags meist im Stundentakt fahrende Buslinie.

Öffentliche Einrichtungen

Lindow ist Sitz des Amtes Lindow (Mark).

Persönlichkeiten