Heim

Indira Radić

Indira Radić (kyr. Индира Радић; * 14. Juni 1966 in Prnjavor) ist eine bosnische Turbo-Folk-Sängerin. Ihr erstes professionelles Album, Nagrada i kazna, veröffentlichte sie 1992, mit dem Hit „Srpkinja je mene majka rodila“. Sie ist populär auf dem gesamten Westbalkan, Slowenien und Bulgarien; ihre meist auf Serbokroatisch gesungenen Texte werden of in das Mazedonische, Bulgarische und Slowenische übersetzt. Radić singt jedoch nicht nur in ihrer Muttersprache, sondern auch im Duett mit Ivana auf Bulgarisch. In den Nachfolgestaaten Jugoslawiens war die bosnische Serbin zunächst vor allem in Bosnien und Herzegowina, Serbien und Montenegro erfolgreich, aber gibt seit 2004 auch in Kroatien Konzerte und etablierte sich auf dem dortigen Markt ohne größere massenmediale Kontroversen auszulösen.[1]

Inhaltsverzeichnis

Diskographie

Alben

Videos

Singles

Kollaborationen

Quellen

  1. Baker, Catherine. 2006. The Politics of Performance: Transnationalism and its Limits in Former Yugoslav Popular Music, 1999–2004. In: Ethnopolitics 5 (3): 275-293, S. 284.
Personendaten
Radić, Indira
Радић, Индира (kyrillisch)
bosnische Turbofolksängerin
14. Juni 1966
Banja Luka