Heim

Rengsdorf

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 50° 30′ N, 7° 30′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Neuwied
Verbandsgemeinde: Rengsdorf
Höhe: 240 m ü. NN
Fläche: 6,91 km²
Einwohner: 2630 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 381 Einwohner je km²
Postleitzahl: 56579
Vorwahl: 02634
Kfz-Kennzeichen: NR
Gemeindeschlüssel: 07 1 38 061
Adresse der Verbandsverwaltung: Westerwaldstraße 32 - 34
56579 Rengsdorf
Webpräsenz:
www.kurortrengsdorf.de
Ortsbürgermeister: Karlheinz Kleinmann (SPD)

Rengsdorf ist eine Ortsgemeinde und heilklimatischer Kurort im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz (Deutschland) und ist Sitz der Verbandsgemeinde Rengsdorf.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die älteste Urkunde über Rengsdorf stammt aus der Zeit, in der Theutgart Erzbischof von Trier war (847–868 n. Chr.).

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht aus 20 Ratsmitgliedern sowie dem ehrenamtlichen und vorsitzenden Ortsbürgermeister.

Sitzverteilung im gewählten Gemeinderat:

CDU SPD FWG FDP Gesamt
2004 6 8 4 2 20 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 13. Juni 2004)

Partnergemeinde

Die Partnerschaft mit der in der französischen Region Burgund gelegenen Gemeinde Saint-Pierre-le-Moûtier (Département Yonne) besteht seit dem Jahre 2005.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Musik

Bekannt ist Rengsdorf durch die jährlich im Sommer stattfindende Veranstaltung der Rockfreunde Rengsdorf. In den letzten Jahren sind dort unter anderem Bill Wyman, Roger Chapman und die Band Uriah Heep aufgetreten.

Vereinsleben

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Direkt durch die Gemeinde verläuft die B 256, die Neuwied und Altenkirchen verbindet. Zur Zeit entsteht eine Ortsumgehung. Die erwarteten Kosten belaufen sich auf rund 35 Millionen Euro. Die Baumaßnahme wurde am 3. Juli 2006 durch den parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister Achim Großmann offiziell begonnen. Die nächste Autobahnanschlussstelle ist Neuwied/Altenkirchen an der A 3. Der nächstgelegene ICE-Halt ist der Bahnhof Montabaur an der Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main.

Ansässige Unternehmen

Bundesweit bekannte Unternehmen sind Lohmann & Rauscher, Hersteller von Verband- und Medikalstoffen, sowie die Firma Berge & Meer (Beteiligungsunternehmen der TUI Deutschland) und der Bäderbetreiber monte mare. Für alle drei ist Rengsdorf der Haupt- bzw. Verwaltungssitz. Die Fertigungsbetriebe Maschinenbau Runkel GmbH und Winkler und Dünnebier Süßwarenmaschinen GmbH sind ebenfalls in Rengsdorf ansässig.

Weiteres ist Rengsdorf der Hauptsitz der FeMax Gruppe ( FeMax Zelte). Das Unternehmen beschäftigt sich mit dem Vertrieb und der Herstellung von Lagerhallen und Festzelten in allen Größen. Als weltweit einziges Unternehmen realisiert die Firma, nach einem von dem Inhaber Maximilian Fetscher entwickeltem Konzept, „ Zelte zum Nulltartif „. Mit diesem Konzept haben bundesweit Vereine und Gemeinden die Möglichkeit „kostenlose Zelte“ zur wirtschaftlichen Entlastung zu erhalten.

Literatur