Heim

Bernard Corboz

Bernard Corboz (* 2. April 1948 in Genf) ist ein Schweizer Bundesrichter.

Nach Studium und Promotion in Genf arbeitete Corboz von 1970 bis 1973 zunächst als Anwalt. Im Jahr 1973 wurde er stellvertretender Generalstaatsanwalt von Genf. Im Jahr 1974 wurde er zum Ermittlungsrichter ernannt und 1975 zum Richter am Gericht erster Instanz. Dort blieb er bis 1983 und wurde dann Richter am Obergericht in Genf. Im Jahr 1985 wurde er für 5 Jahre Generalstaatsanwalt von Genf. Daneben wurde er Ergänzungsrichter am Schweizer Bundesgericht (1981) und Richter am Militärkassationshof (1987).

Am 21. März 1990 wurde er auf Vorschlag der Freisinnigen Partei ins Bundesgericht berufen. Gegenwärtig (Dezember 2007) ist er Präsident der ersten zivilrechtlichen Abteilung.

Am 4. Oktober 2006 verlor er die Wahl zum neuen Präsidenten des Bundesgerichts mit 53 zu 136 Stimmen gegen den Berner Arthur Aeschlimann.

Personendaten
Corboz, Bernard
Schweizer Bundesrichter
2. April 1948
Genf