Heim

Chongming

Chongming (chin. 崇明島 / 崇明岛, Chóngmíng Dǎo) ist mit 1.267 km² die zweitgrößte Insel der VR China nach Hainan. Sie liegt an der Mündung des Chang Jiang in das Ostchinesische Meer.

Als Chóngmíng xiàn (chin. 崇明縣 / 崇明县) ist die Insel - zusammen mit den südlich vorgelagerten Inseln Changxing und Hengsha - gleichzeitig ein Kreis der regierungsunmittelbaren Stadt Shanghai und gilt als letztes relativ unberührtes Gebiet der Stadt. Der Kreis hat eine Fläche von 1.411 km² und 701.000 Einwohner mit Hauptwohnsitz (Ende 2005). Hinzu kommen etwa 83.000 Einwohner, die sich nur zeitweise hier aufhalten. Die Bevölkerungsdichte beträgt 555,63 Einwohner/km².

Inhaltsverzeichnis

Administrative Gliederung

Auf der Gemeindeebene setzt sich der Kreis Chongming aus 13 Großgemeinden und drei Gemeinden zusammen. Diese sind:

Entstehung und Entwicklung

Chongming entstand erst Anfang der Tang-Dynastie (618 - 907) durch Ablagerung von angeschwemmtem Schlamm. Seitdem hat sich die Form der Insel mehrmals verändert, während sie immer größer wurde. Allein in den vergangen 50 Jahren ist die Insel von einer Größe von etwa 600 auf fast 1200 Quadratkilometer angewachsen.

Auf der Insel gibt es mehrere Flüsse und der Boden ist fruchtbar. Deswegen hat sich die Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei gut entwickelt und Chongming ist der ländlichste Teil Shanghais. Seit ein Tunnel gebaut wurde, der die Insel mit dem Festland verbinden, kommen viele Leute auf die Insel um Gold zu suchen. Es ist auch ein wichtiges Umsiedlungsgebiet für Migranten, die für den Bau des Drei-Schluchten-Dammes ihre Heimat verlassen müssen.

Entwicklungsplan

Die Insel soll sich nach dem Willen der Regierung in Shanghai in Zukunft auf die Entwicklung des Tourismus konzentrieren. Der Plan, der die Entwicklung der Insel bis 2020 betrifft, wird als eine weitere wichtige strategische Maßnahme nach der erfolgreichen Entwicklungen Pudongs angesehen. Chongming soll seine Waldfläche von 16% auf 55% im Jahr 2020 erhöhen und zu einer “umweltfreundlichen Insel” werden. So soll hier auch die erste Ökostadt Asiens im Gebiet Dongtan der Großgemeinde Chenjia entstehen.

Ethnische Gliederung der Bevölkerung Chongmings

Beim Zensus im Jahre 2000 wurden 649.812 Einwohner gezählt (Bevölkerungsdichte: 624 Einwohner pro Quadratkilometer).

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 649.259 99,91%
Zhuang 154 0,02%
Hui 118 0,02%
Miao 49 0,01%
Yi 42 0,01%
Sonstige 190 0,03%

Siehe auch: Liste der Stadtbezirke von Shanghai

Koordinaten: 31° 39' 43" N, 121° 28' 41" O